post-title Ekaterina Sevrouk | Last Paradise II | pavlov’s dog | 01.09.–22.09.2018

Ekaterina Sevrouk | Last Paradise II | pavlov’s dog | 01.09.–22.09.2018

Ekaterina Sevrouk | Last Paradise II | pavlov’s dog | 01.09.–22.09.2018

Ekaterina Sevrouk | Last Paradise II | pavlov’s dog | 01.09.–22.09.2018

bis 22.09. | #2167ARTatBerlin | pavlov’s dog zeigt derzeit die Ausstellung Last Paradise II mit Fotografien von Ekaterina Sevrouk.

Es raschelt im grünen Dickicht des Urwaldes, knallrote Flamingoblumen ragen hervor, es riecht nach feuchter Wärme. Ein Leopard blickt hervor. Für den Bruchteil eines Augenblicks ist die Täuschung perfekt. Doch der Leopard bleibt still und unbewegt. Laut sind nur die Farben. Die Ambivalenz zwischen einst lebendiger Natur und neugeschaffenen Objekten wird sorgfältig inszeniert. In beinahe barocker Manier schmückt die Künstlerin Ekaterina Sevrouk Tierpräparate mit leuchtend bunten Blumen und kreiert ein opulentes Flora und Fauna – Ensemble. Ekaterina Sevrouk visualisiert die Spannung zwischen Natur und Ausrottung, Leben und Sterben auf ihre ganz eigene Art.

ART at Berlin – Courtesy of pavlov's dog – Ekaterina Sevrouk
Ekaterina Sevrouk, Westlicher Flachlandgorilla,
2017, 150 x 100 cm, C-Print, gerahmt

Nerz, Gnu, Tiger, afrikanisches Wildschwein, Zebra, Puma, Kakadu – Ekaterinas Akteure faszinieren durch ihre exotische Schönheit und sind doch nicht mehr als Kulisse. Die Präparate stammen aus naturhistorischen Museen in Salzburg, Wien und Dublin und verweisen schweigend daraufhin, dass der Mensch leider vergisst, was ihn einst umgeben hat und wie man es bewahrt. In Thomas Manns „Zauberberg“ heißt es, dass die Blumen den nüchternen Zweck haben, den Tod zu beschönigen, in Vergessenheit zu bringen oder gar nicht zu Bewusstsein kommen zu lassen. Sevrouk fügt dieses Zitat ihren Arbeiten bei, um eben nicht zu vergessen, dass die Natur unser letztes Paradies ist.

Nora Lina Merten

Ekaterina Sevrouk, (*1975 in Moskau), lebt und arbeitet seit 2015 in Berlin. Studium Deutscher Philologie und Kunstgeschichte in Moskau. 2013-2014 – Studium Mediendesign und Fotografie am WIFI Wien. 2015 – postgraduales Studium an der NEUEN SCHULE FÜR FOTOGRAFIE, Berlin. Ausstellungen in Berlin, Salzburg, Groningen und Biel.

Vernissage: Freitag, 31. August 2018, ab 19.00 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 1. September – Samstag, 22. September 2018

Zu pavlov's dog

 

Bildunterschrift: Ekaterina Sevrouk, Westlicher Flachlandgorilla, 2017, 150 x 100 cm, C-Print, gerahmt

Ausstellung Ekaterina Sevrouk – Last Paradise II – Galerie pavlov’s dog | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend