post-title Anneliese Grisard | Galerie ART CRU Berlin | 09.07.-14.08.2021

Anneliese Grisard | Galerie ART CRU Berlin | 09.07.-14.08.2021

Anneliese Grisard | Galerie ART CRU Berlin | 09.07.-14.08.2021

Anneliese Grisard | Galerie ART CRU Berlin | 09.07.-14.08.2021

bis 14.08. | #3084ARTatBerlin | Galerie ART CRU Berlin zeigt ab 9. Juli 2021 die erste Einzelausstellung der Künstlerin Anneliese Grisard (*1935), die über viele Jahre lang, von der breiten Öffentlichkeit unbeachtet, im Offenen Atelier der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik gearbeitet hat.

Die Werke sind in den 2000er Jahren unter der Verwendung von berühmten Vorlagen aus der Kunstgeschichte entstanden. In vieljähriger Praxis entwickelte Grisard einen ausdrucksstarken eigenen Stil, mit dem es ihr gelang, jede Neuinterpretation zu einem eigenen Kunstwerk zu machen. Das intensive Studium führte in einem aktiven künstlerischen Prozess zum Durch- und Erschauen, zur Erkenntnis des Wesens von Klimt, Matisse, Mondigliani und Co. Präzise kombiniert sie leuchtend bunt und kontraststark Farbflächen in ihren Kompositionen. Ihre Motivwelt, die neben den erwähnten Vorlagen auch autonome Werke umfasst, besteht neben einer Auswahl an Stillleben und Naturdarstellungen vor allem aus einem breiten Spektrum an unterschiedlichen Frauenfiguren: Kunsthistorische Motive aus Jugendstil oder Klassischer Moderne, wie wohldekorierte Frauen mit Hüten und Fächern, Kopftüchern oder farbgewaltigen Kleidern, eine Serie von seltsam entrückt wirkenden Puppen, die sie vor monochromen Bildhintergründen platziert hat und die in ihrer Eleganz an Modezeichnungen erinnern, bis hin zu christlichen Motiven, wie eine ausdrucksstarke Darstellung der Jungfrau Maria, die auf einer Bauernmalerei basiert.

ART at Berlin - Courtesy Galerie ART CRU - Anneliese Grisard - 1999
O.T. (nach Klimt), 1999, Acryl, 70 x 50 cm

Anneliese Grisard ist mit ihrer Schwester aus einem Kinderheim in Ostpreußen nach Thüringen geflohen. Später brachte sie der Vater nach Berlin und sie lebten in Steglitz. Nach dem Studium von Sport und Malerei auf der Pädagogischen Hochschule ging sie auf die Hochschule der Künste Berlin, Pädagogische Abteilung und dann in die KBoN. Das Studium blieb unvollendet. 1998 kam sie als eine der ersten Künstler*innen in das gerade von Alexandra von Gersdorff-Bultmann gegründete Offene Atelier, welches heute von Claudia Helfer geleitet wird. Ihre Kunst wurde in zahlreichen Gruppenausstellungen präsentiert.

O.T. (nach Mondigliani), 2000, Acryl, 59 x 42 cm || O.T. (nach Matisse), 2000, Acryl, 61 x 43 cm

Vernissage: Donnerstag, 8. Juli 2021, 18:00 Uhr, für die Teilnahme wird ein neg. Testergebnis, oder ein Impfnachweis benötigt, es gelten die aktuellen Hygieneregeln.
Grußwort: Marion Locher (Geschäftsführerin Träger gGmbH), zur Ausstellung spricht Alexandra von Gersdorff-Bultmann (Leitung Galerie ART CRU Berlin)

Ausstellungsdaten: Freitag, 9. Juli bis Samstag, 14. August 2021

aktuelle Öffnungszeiten : Di + Do 12:00 – 18:00 Uhr, Mi. 14:00 – 18:00 Uhr, Besuche nach Terminabsprache (soweit erlaubt) und unter geltenden Hygieneregeln, Ausstellung online auf www.art-cru.de

Zur Galerie

 

 

Bildunterschrift Titel: O.T., 2002, Acryl, 50 x 70 cm

Ausstellung Anneliese Grisard – Galerie ART CRU | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

This error message is only visible to WordPress admins
Error: Hashtag limit of 30 unique hashtags per week has been reached.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
 
Send this to a friend