post-title Alison Jackson | Fake vs. Reality | CAMERA WORK | 07.03.-18.04.2020

Alison Jackson | Fake vs. Reality | CAMERA WORK | 07.03.-18.04.2020

Alison Jackson | Fake vs. Reality | CAMERA WORK | 07.03.-18.04.2020

Alison Jackson | Fake vs. Reality | CAMERA WORK | 07.03.-18.04.2020

bis 18.04. | #2708ARTatBerlin | CAMERA WORK präsentiert ab 7. März 2020 die Ausstellung »Fake vs. Reality« der britischen Künstlerin Alison Jackson.

Die Einzelausstellung umfasst mehr als 40 Werke aus ihrer weltbekannten Celebrity-Serie, in der sie sich mit der Macht von Bildern, Fake News, Boulevardmedien und Voyeurismus auseinandersetzt. Es ist Alison Jacksons erste Ausstellung in der Galerie CAMERA WORK. Die Ausstellung findet in Kooperation mit Crossover statt.

ART-at-Berlin---Courtesy-of-CAMERA-WORK-Alison-Jackson-2016 - not Donald Trump
© ALISON JACKSON, TRUMP FUCKS MISS MEXICO NAKED
(THIS IS NOT DONALD TRUMP), 2016

Alison Jacksons beeindruckende und oft provokante Fotografien um die Themen Fake News, »Alternative Wahrheiten« und Nachrichtendebatten treffen den Nerv der Zeit. Für ihre Arbeiten inszeniert sie mit Celebrity-Doubles überzeugend realistische Szenen, in denen scheinbar berühmte  Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft, Musik und Schauspiel die Hauptrollen spielen. Sie zeigt Gedankenbilder, die sich der Betrachter schon mal vorgestellt, aber nie gesehen hat. Dabei kritisiert sie indirekt soziale und politische Umstände und Verhaltensweisen. In der Ausstellung befinden sich neben nachgestellten Celebritys auch Porträts von »echten« Persönlichkeiten. Dieses »Fake vs. Reality«-Spiel regt den Betrachter an, den Wahrheitsgehalt von Bildern in der täglichen Rezeption zu hinterfragen.

ART-at-Berlin--Courtesy-of-CAMERA-WORK---Alison-Jackson---2017
© ALISON JACKSON, HARRY MEGHAN
CROWN JEWELS, 2017

Aus Jacksons künstlerischem Konzept heraus entwickelt sich die Frage, welchen Wahrheitsgehalt Bilder haben und wie der Umgang mit der Medialisierung von Bildern in TV, Printmedien und im Internet vollzogen wird. Ihre Werke können auch als Kommentar zum Bildvoyeurismus in den sozialen Medien verstanden werden, in denen die Macht der Bilder manifestiert wird. Dabei wird auch der Kult um Celebritys hinterfragt, indem sie ihre Inszenierungen humorvoll und provokant darstellt.

ART-at-Berlin---Courtesy of CAMERA-WORK---Alison-Jackson-2013 - not Kanye and Kim
© ALISON JACKSON, KIM AND KANYE
REALITY-TV BIRTH
(THIS IS NOT KIM KARDASHIAN AND KANYE WEST), 2013

Alison Jackson (*1970, Großbritannien) ist eine zeitgenössische Künstlerin, die sich mit dem Phänomen der Celebritykultur in den Medien sowie mit den Persönlichkeiten selbst auseinandersetzt. Neben ihren nachgestellten Szenerien und Celebritys porträtiert Jackson auch Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, darunter unter anderem Elton John, Eddie Redmayne, Benedict Cumberbatch, Rosamund Pike, Gillian Anderson, Ralph Fiennes und Charles Dance.

Die Werke von Alison Jackson werden weltweit in namhaften Museen, Galerien und öffentlichen Einrichtungen gezeigt: Museum Fotografiska (Stockholm/Tallinn), Tate Modern (London), The Tate Britain (London), The National Portrait Gallery (London), International Center of Photography (New York City), San Francisco MoMA, Pompidou Centre and Musée du Louvre (Paris), Liverpool Biennial, Musée de L’Elysee (Lausanne), Kunsthalle Wien, Musee de la Photo Montreal, Musée de la Photographie à Charleroi, Schirn Kunsthalle (Frankfurt), Camera Museum (Turin) und bei der Venice Biennale.

Vernissage: Freitag, 6. März 2020, 19:00 bis 21:00 Uhr (nur mit Akkreditierung!)

Ausstellungsdaten: Samstag, 7. März – Samstag, 18. April 2020

Zu Camera Work

 

Ausstellung Alison Jackson – Camera Work | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Kommentare (2)

  1. Hallo :)
    Ich interessiere mich für die Ausstellung Fake vs. Reality und würde gerne wissen, wie und ob man sich für für die Vernissage am 06.03. noch akkreditieren könnte?

    Vielen lieben Dank!
    Patricia Kats

    1. Hallo Frau Kats,

      bitte wenden Sie sich in Sachen Akkreditierung direkt an die Galerie CAMERA WORK. Bisher sind uns die Eröffnungen bei CAMERA WORK jedoch ausschließlich als geschlossene Veranstaltungen bekannt. Wir haben den Termin hier dennoch benannt, weil er uns durch die Galerie mitgeteilt wurde. In jedem Fall können Sie aber ab dem Folgetag die Ausstellung frei besuchen (Di-Sa 11-18 Uhr). Viel Freude dabei!

      Beste Grüße,
      Ihr Ausstelluntgsteam von ART@Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
 
Send this to a friend