post-title Roman Signer | Kitfox Experimental | KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst | 14.09.2014 – 28.06.2015

Roman Signer | Kitfox Experimental | KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst | 14.09.2014 – 28.06.2015

Roman Signer | Kitfox Experimental | KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst | 14.09.2014 – 28.06.2015

Roman Signer | Kitfox Experimental | KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst | 14.09.2014 – 28.06.2015

bis 28.06. | #0033ARTatBerlin | Mit dem Kesselhaus eröffnet das KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst seinen ersten Ausstellungsraum im ehemaligen Brauereigebäude in Neukölln.

Die umfassenden Umbauarbeiten im Sudhaus und im Maschinenhaus, wo ein Café und auf drei Stockwerken Flächen für Wechselausstellungen internationaler Gegenwartskunst entstehen werden, sind noch nicht abgeschlossen – aber im Kesselhaus startet das KINDL nun bereits fulminant: Mit Kitfox Experimental (14.09.2014 – 28.06.2015), einer ortsspezifischen Installation von Roman Signer, wird das imposante, fast 20 Meter hohe Kesselhaus dem Publikum zugänglich gemacht.

Roman Signer gilt als einer der innovativsten Bildhauer unserer Zeit. Unvergessen ist etwa seine 1987 für den Abschluss der documenta 8 in Kassel realisierte Arbeit, für die er streng geordnete Papierstapel in Sekunden auflöste: Mit kleinen Sprengladungen ließ er diese Stapel von je 1.000 Blatt in die Höhe fliegen – sanft und ungeordnet segelten die Papiere dann wieder zurück auf den Boden. Roman Signer geht von einem Skulpturbegriff aus, der den Prozess und die Veränderung einschließt. Sein äußerst vielschichtiges Werk dreht sich immer wieder um den Zeitbegriff, um die Transformation von Materialien und die Visualisierung von Naturkräften. Signers künstlerisches Schaffen sprengt den traditionellen Skulpturbegriff und viele seiner Arbeiten thematisieren existenzielle Fragestellungen ohne jegliches
Pathos.

Kitfox Experimental ist der Titel der von Roman Signer spezifisch für das gewaltige, würfelförmige Kesselhaus konzipierten Arbeit. „Kitfox Experimental“ bezeichnet einen bestimmten Flugzeugtyp, der vom Künstler für seine Installation verwendet wurde. In der zur Eröffnung vorliegenden Begleitpublikation beschreibt Roman Signer seine Arbeit ganz knapp: „Etwa vier Meter über dem Boden hängt ein Flugzeug mit der Nase nach unten. Ein Sportflugzeug. Dann hat es an den Wänden starke
Ventilatoren, die das Flugzeug in Bewegung versetzen, denn es hängt an einem Gelenk, das sich sehr leicht drehen lässt. Der Wind soll dieses Flugzeug also in eine Drehung versetzen, so, als ob es in einem Sturzflug drehend nach unten stürzen würde.“ Die konkrete, physische Erfahrung wird für Roman Signer zur unabdingbaren Komponente seiner Arbeit. Die charakteristische Geräuschkulisse der beiden Ventilatoren und das sich unablässig drehende Flugzeug entwickeln einen räumlichen Sog, dem man sich nicht entziehen kann – gleichzeitig meditativ und beklemmend, überwältigend und bedrohlich.

Auch in Zukunft wird das KINDL einmal pro Jahr eine Künstlerin oder einen Künstler einladen, für das Kesselhaus eine ortsspezifische Arbeit zu entwickeln. Parallel dazu werden im Maschinenhaus auf 1.200 qm je eine umfassende monografische und eine thematische Ausstellung zu sehen sein.

Roman Signer, geboren 1938 in Appenzell, lebt in St. Gallen. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, darunter bei der documenta 8 (1987) oder bei Skulptur Projekte Münster (1997). 1999 bespielte er den Schweizer Pavillon der 48. Biennale di Venezia. Zurzeit ist im Kunstmuseum St. Gallen eine umfassende Werkschau mit vorwiegend neueren Skulpturen, Installationen und Videoarbeiten zu sehen (bis zum 26. Oktober 2014).
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog in Kooperation mit dem Kunstmuseum St. Gallen. Die Publikation ist als eigentliches Lesebuch angelegt und versammelt erstmals Texte aus verschiedenen Zeiten von mehreren Autoren zu ganz unterschiedlichen Themenfeldern in Signers Schaffen.

Vernissage: Samstag, 13. September 2014, 18–21 Uhr

Ausstellungsdaten: Sonntag, 14. September 2014 – Sonntag, 28. Juni 2015

Zum KINDL Zentrum für zeitgenösische Kunst

 

Bildunterschrift: Roman Signer – Kitfox Experimental, 2014 – Installation im Kesselhaus des KINDL / Installation in KINDL’s Kesselhaus (Boiler House), Foto/Photo: Jens Ziehe, Berlin, 2014

Roman Signer – KINDL Zentrum für zeitgenössische Kunst – Kunst in Berlin ART@Berlin

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend