post-title Namik Mammadov und Yenatfenta Abate | Zwischen Himmel und Wurzel | Berlin-Baku | 08.11.2015–02.12.2015

Namik Mammadov und Yenatfenta Abate | Zwischen Himmel und Wurzel | Berlin-Baku | 08.11.2015–02.12.2015

Namik Mammadov und Yenatfenta Abate | Zwischen Himmel und Wurzel | Berlin-Baku | 08.11.2015–02.12.2015

Namik Mammadov und Yenatfenta Abate | Zwischen Himmel und Wurzel | Berlin-Baku | 08.11.2015–02.12.2015

bis 02.12. | #0248ARTatBerlin | Die Galerie Berlin-Baku zeigt vom 8. November bis zum 2. Dezember 2015 eine Doppelausstellung der Künstler Namik Mammadov und Yenatfenta Abate unter dem Titel „Zwischen Himmel und Wurzel“.

… Menschheit wohin?
Der Raum zwischen Himmel und Wurzel gilt als unermesslich, scheint nicht messbar zu sein, erscheint unendlich und dennoch …. scheint es nicht genügend Platz zu geben….

Namik Mammadov präsentiert eine Serie von gegenständlichen, bildhaften sowie technisch ausgefeilten und tonstarken Werken. Die philosophischen Reflektionen des Künstlers beziehen sich auf die wesentlichen Bedürfnisse der Menschheit. Es werden nicht nur Fragen zum Sinn des Lebens in den Raum gestellt, sondern auch worin die Rechtfertigung des Lebens selbst liegt. Namik sieht sich veranlasst, die Antworten in den großen Meistern der Vergangenheit zu suchen. In seiner Darstellung der antiken Urform verwendet er meisterhaft die Freskentechnik mit seinen dünnen, wie in die Wand geritzten, runden Ornamenten, unterstrichen mit sanfter Temperamalerei, Elemente der Tabriz Miniatur und Techniken der Ikonographie. Diese erstaunliche Dreieinigkeit von monumentaler Kunst, Buchminiaturen und Ikonen ruft eine anhaltende Verbindung zwischen Ära und Stil hervor.

Yenatfenta Abate zeigt ihre Vielseitigkeit in Malerei, Zeichnung, plastischen Arbeiten und Skulpturen. Als Absolventin der „Freien Kunst“ kann ihre Kunst jedoch als „befreite Kunst“ bezeichnet werden. Befreit von Vorlagen, Zwängen, Eingrenzungen und immer in der stetigen Weiterentwicklung neue Formen zu finden, ihrer eigenen künstlerischen Sprache Ausdruck zu verleihen. Freie, graziöse Linien und tänzerische Figuren sind ihr Markenzeichen.
Im Mittelpunkt steht der Mensch; als Individuum wird er thematisiert und kritisch hinterfragt. Besonders bei den Skulpturen, die sich wie Wurzeln in alle Richtungen bewegen, ummantelt mit Papier als Informations- und Schriftzeichenträger, räumliche Grenzen überschreitend, ist die Zwanglosigkeit und Natürlichkeit sehr deutlich zu sehen!

Vernissage: Sonntag, 8. November 2015, 12 Uhr (Die Künstler sind anwesend)
Frau Sara Abbasova, Kulturattaché der Botschaft der Republik Aserbaidschan in Berlin, und Herr Biluk Mekonnen, Botschaftsrat der Botschaft der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien in Berlin, werden Sie zur Vernissage begrüßen.

Ausstellungsdaten: Sonntag, 8. November bis Mittwoch, 2. Dezember 2015 

Zur Galerie Berlin-Baku

 

Bildunterschrift: Yenatfenta Abate via Berlin-Baku

Namik Mammadov und Yenatfenta Abate – Berlin-Baku  – Kunst in Berlin ART@Berlin 

 

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X

Send this to a friend