post-title Helle Jetzig | Real Life | Köppe Contemporary | 16.10.-21.11.2015

Helle Jetzig | Real Life | Köppe Contemporary | 16.10.-21.11.2015

Helle Jetzig | Real Life | Köppe Contemporary | 16.10.-21.11.2015

Helle Jetzig | Real Life | Köppe Contemporary | 16.10.-21.11.2015

bis 21.11. | #0225ARTatBerlin | Ab dem 16. Oktober 2015 zeigt Köppe Contemporary die Ausstellung „Real Life“ des Künstlers Helle Jetzig. Helle Jetzigs Bilder sind Kombinationen von Malerei, Fotografie und Druckgrafik. Ihre faszinierend-rätselhafte Wirkung erhalten die Bilder unter anderem durch zahlreich geschliffene Lackschichten.

Helle Jetzig vertritt mit seinem Werk eine künstlerische Einzelposition, die sich den gängigen Zuordnungen zu Gattungen, Schulen, Stilen oder Kunstrichtungen verweigert. Obwohl eindeutig fotografischen Ursprungs, beruht die eigenartige Magie seiner Bilder aber vor allem auf einer vielschichtigen transparenten Malerei, die zudem mit vielen Lackschichten versehen ist.

Brillant leuchtende Farben, hochglänzend lackierte Oberflächen, unterschiedliche fotografische Motive, Perspektiven und Ausschnitte, farbige fotografische, fast zeichenhafte Bildbestandteile, Werbeflächen, Großstädte, Industrieanlagen. Ein Dickicht aus Farben und Formen, das zu beinahe surrealen Szenerien zusammenwächst: unverkennbar Arbeiten von Helle Jetzig. Einzigartig ist die spezielle, selbst entwickelte Technik, ein sehr komplexer und zeitintensiver Werkprozess mit unterschiedlichen Medien und Techniken, die der Künstler einfach „Malerei und Siebdruck auf Schwarzweißfotografie“ oder „Malerei und Siebdruck auf Fotografie“ nennt, je nachdem, ob es sich um analoge oder digitale Fotovorlagen handelt.
Die Motive für seine Bilder findet der Künstler zumeist in New York oder den Großstädten Europas. In seinen Werken geht es ihm aber nicht um Stadtporträts oder bestimmte bildliche Aussagen, sondern vornehmlich um ästhetische Qualitäten, um eine kunstimmanente Reflektion über Bildmedien wie Malerei und Fotografie, Gegenständlichkeit und Abstraktion, Wahrnehmung und Realität oder das In-Frage-Stellen von Sehweisen. Gleichwohl laden die Arbeiten mit ihrem Detailreichtum und ihrer überbordenden Farbigkeit zu einer individuellen inhaltlichen Deutung geradezu ein.

Es geht Helle Jetzig nicht um eine fotorealistische Darstellung. Sein inhaltliches Programm ist die Vielschichtigkeit, die auch schon den praktischen Prozess bestimmt. Seine Bilder funktionieren auf verschiedenen Ebenen, sie sind subjektive gestische Malerei, meditative Farbräume und kalkulierte Konstruktionen zugleich. Wie in ihnen unterschiedliche Motive malerisch zu einem Bild werden, so geht es dem Künstler um die Diskussion und Zusammenführung verschiedener Bildwelten. Es ist sein Unbehagen am schönen Schein und Hochglanz unserer verführerischen Medienwelt, das ihn dazu treibt, die Wirklichkeit, die Wahrheit und den Gehalt der verschiedenen Medien zu hinterfragen und im Arbeitsprozess auszuloten. (Text nach Regina Böker)

Vernissage: Donnerstag, 15. Oktober 2015, 19–22 Uhr. (Einführende Worte Dr. Heike Welzel-Philipp, Kunsthistorikerin, 19:45 Uhr)

Ausstellungsdaten: Freitag, 16. Oktober – Samstag, 21. November 2015

Zu Köppe Contemporary

 

Bildunterschrift: Reflections D 2 | 2005, Malerei und Siebdruck auf Schwarzweißfotografie, 180 x 120 x 5 cm

Helle Jetzig – Köppe Contemporary – Kunst in Berlin ART@Berlin

 

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X

Send this to a friend