post-title Húbert Nói Jóhannesson | RAUMGEOMETRIE | SILLER CONTEMPORARY | 27.04.–11.05.2017

Húbert Nói Jóhannesson | RAUMGEOMETRIE | SILLER CONTEMPORARY | 27.04.–11.05.2017

Húbert Nói Jóhannesson | RAUMGEOMETRIE | SILLER CONTEMPORARY | 27.04.–11.05.2017

Húbert Nói Jóhannesson | RAUMGEOMETRIE | SILLER CONTEMPORARY | 27.04.–11.05.2017

bis 11.05. | #1262ARTatBerlin | SILLER CONTEMPORARY zeigt ab dem 27. April 2017 die Ausstellung „RAUMGEOMETRIE“ des isländischen Künstlers Húbert Nói Jóhannesson.

BERLIN LIEGT IN ISLAND: RAUMGEOMETRIE – DIE ERSTE GROSSE BERLIN AUSSTELLUNG VON HÚBERT NOÍ. DIE ISLÄNDISCHE BOTSCHAFT UND SILLER CONTEMPORARY PRÄSENTIEREN EINE NORDLAND OUVERTÜRE ZUM AUFTAKT DES GALLERY WEEKEND.

„Es war 1986 in Reykjavik, als Ost und West sich wieder trafen „, räsoniert der isländische Künstler Húbert Noí Jóhannessson, der als Abschluss seines Deutschlandjahres in Berlin seine erste große Einzelausstellung in Kooperation mit der isländischen Botschaft und Siller Contemporary präsentiert.

Auf Island verhandelten Ronald Reagan und Michael Gorbatschow über den Abbau jener Raketenarsenale, die die Welt, Europa und Berlin teilten. Teilung lag 40 Jahre in der Berliner Luft – und Teilung ist das Fundament Islands, eine Insel zwischen den Kontinentalplatten, eine Land in permanenter Bewegung.

Húbert Nói Jóhannessons Werke setzen den Fokus auf Orte und Erinnerung. Dabei bezieht er die Elemente der Bewegung und Stille ein. Nói Jóhannesson betrachtet intensiv und detailliert Landschaften seiner Umgebung, bis sie sich in seinem Gedächtnis eingeprägt haben, und er diese ohne Hilfsmittel zu Papier bringt.

Was Jóhannesson in seinem Jahr in Deutschland verinnerlicht hat, zeigt RAUMGEOMETRIE am 26. April um 19 Uhr in den Galerieräumen der Linienstraße. Die Stellvertreterin des Botschafters, Edda Jökulsdóttir, gibt sich die Ehre die Ausstellung zu eröffnen und den Künstler und auch die Gäste persönlich willkommen zu heißen.

Húbert Nói Jóhannesson (geboren 1961 in Reykjavik) studierte am Icelandic College of Arts and Crafts von 1983-1987 freie Kunst, nachdem er zuvor eine naturwissenschaftliche Vorbildung (Geologie, Chemie, Biologie) an der University of Iceland, Reykjavik erhielt.

Vernissage: Mittwoch, 26. April 2017, 19:00 bis 22:30 Uhr

Ausstellungsdaten: Donnerstag, 27. April bis Donnerstag, 11. Mai 2017

Zu SILLER Contemporary

 

Bildunterschrift: via SILLER CONTEMPORARY – Húbert Nói Jóhannesson

Ausstellungen Berliner Galerien: Húbert Nói Jóhannesson – RAUMGEOMETRIE – SILLER CONTEMPORARY | ART at Berlin

This error message is only visible to WordPress admins

Error: Hashtag limit of 30 unique hashtags per week has been reached. Feed may not display until 23. September 2020 14:33.

If you need to display more than 30 hashtag feeds on your site, consider connecting an additional business account from a separate Instagram and Facebook account.

Error: No posts found.

Make sure this account has posts available on instagram.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend