post-title Isabelle Borges | The Garden of Forking Paths | galerie1214 | 10.11.-30.11.2018

Isabelle Borges | The Garden of Forking Paths | galerie1214 | 10.11.-30.11.2018

Isabelle Borges | The Garden of Forking Paths | galerie1214 | 10.11.-30.11.2018

Isabelle Borges | The Garden of Forking Paths | galerie1214 | 10.11.-30.11.2018

bis 30.11. | #2254ARTatBerlin | galerie1214 zeigt ab 10. November 2018 die Einzelausstellung The Garden of Forking Paths der in Berlin lebenden brasilianischen Malerin Isabelle Borges.

GALERIE1214 präsentiert im November 2018 die in Berlin lebende brasilianische Malerin Isabelle Borges in einer Einzelausstellung. Mit ihrer entschiedenen Positionsnahme für eine Abstraktion, die sich aus der Erfahrung der Lebenswelt speist, verfolgt sie bereits langjährig ein konsequentes Projekt künstlerischer Forschung.

ART at Berlin – Courtesy of galerie1214 – Isabelle Borges

Aufgewachsen in der ‚Reissbrettstadt‘ Brasilia, wurde für Borges die Auseinandersetzung mit dem Raum, die Sensibilisierung durch eine rationalistisch-modernistische Stadtplanung und Architektur ein Grundmotiv ihrer Arbeit. Dieses erweiterte sich in die Erkundung  von allgemeinen Mustern räumlicher Organisation in der gesamten Natur. Borges sucht in ihren Arbeiten den Knotenpunkt zwischen dem Poetischen, Intuitiven und Analytischen und zeigt der geduldigen Betrachterin die metaphysischen Dimensionen der Wirklichkeit auf – die weder nur soziologisch (erzählend), noch nur mathematisch (konstruktiv) beschrieben werden können.

Entsprechend entwickeln die Objekte, Wandarbeiten und malerischen Arbeiten von Borges immer wieder völlig überraschende Qualitäten: wenn zwei Farbflächen sich in feinsten Nuancen nähern und aus Einheit Vielfalt wird; wenn ein Objekt seinen Umraum mit leuchtend reflektierter Farbe zum Glühen bringt; wenn scheinbare Trennlinien zu vibrierenden Kanten einander durchdringender Räume werden.

ART at Berlin – Courtesy of galerie1214 – Isabelle Borges 5

Mit dem Ausstellungstitel, der der Erzählung des Argentiniers Jorge Luis Borges,  „Der Garten der Pfade, die sich verzweigen“ entlehnt ist, spielt die Künstlerin auf das romantische Motiv eines unendlichen Zusammenhangs aller Dinge an. Da dieser selbst nicht darstellbar ist, braucht es ein ästhetisches System, in dem sich eine visuelle Sprache hierfür formulieren lässt. Mathematik und Geometrie sind für Borges daher nicht Inhalt der Malerie, sodern Instrumente, um die physische wie die metaphysische Welt durch ein eigenes, gestaltendes Vokabular zur erschliessen.

ART at Berlin – Courtesy of galerie1214 – Isabelle Borges 6

ART at Berlin – Courtesy of galerie1214 – Isabelle Borges 8

 

Vernissage: Freitag. 9. November 2018, 18:00 – 21:00 Uhr – Die Künstlerin ist zur Eröffnung anwesend.

Ausstellungsdaten: Samstag, 10. November – Freitag, 30. November 2018

Zur galerie1214

 

Bildunterschriften: Courtesy of galerie1214 – Isabelle Borges

Ausstellung Isabelle Borges – galerie1214 | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend