post-title Erwin Bechtold + Matias Bechtold | ZWEIHEIT | Laura Mars Gallery | 01.09.-13.10.2018

Erwin Bechtold + Matias Bechtold | ZWEIHEIT | Laura Mars Gallery | 01.09.-13.10.2018

Erwin Bechtold + Matias Bechtold | ZWEIHEIT | Laura Mars Gallery | 01.09.-13.10.2018

Erwin Bechtold + Matias Bechtold | ZWEIHEIT | Laura Mars Gallery | 01.09.-13.10.2018

bis 13.10. | #2161ARTatBerlin | Laura Mars Gallery zeigt seit 1. September 2018 die Ausstellung ZWEIHEIT von Erwin Bechtold und Matias Bechtold.

Laura Mars Gallery freut sich, die erste gemeinsame Ausstellung von Erwin und Matias Bechtold zu präsentieren.

ART at Berlin – Courtesy of Laura Mars Gallery – Erwin Bechtold, Matias Bechtold – Foto Christine Bechtold
Erwin Bechtold, Matias Bechtold
photo copyright: Christine Bechtold

Erwin Bechtold (geb. 1925) ist ein in Köln geborener und auf Ibiza lebender Maler und Zeichner, dessen Arbeiten sich durch eine charakteristische Farb- und Formsprache auszeichnen. Ein, wenn nicht das zentrale Grundmodell seiner im Kontext der informellen Malerei der Nachkriegszeit entwickelten Bilder ist das Ausbalancieren von geschlossenen geometrischen Gebilden und spontan wirkenden, zeichnerischen Elementen. Flächenwirkungen der Farbfeldmalerei treten in ein konstantes Spannungsverhältnis zu einem linearen, expressiven Duktus. Zum Beispiel werden die Bildfläche dominierende, blockhafte Rechtecke mit impulsiv-gestischen Formungen aufgesprengt und/oder erweitert. Inszeniert wird der immerwährende Antagonismus zwischen dem Exakten, klar Artikulierten und dem Diffusen und Indifferenten – eine Konstellation, aus der Erwin Bechtold ein vielschichtiges und umfangreiches Œuvre entwickelt hat.

ART-at-Berlin---Courtesy-of-Laura-Mars-Gallery---Erwin-Bechthold-
Erwin Bechtold – Zum Thema Incisión, 1996
Acryl auf Leinwand, 212 x 188 cm (vierteilig)
copyright by the artist, courtesy Laura Mars Gallery

Dem künstlerischen Ansatz des Vaters scheinen Matias Bechtolds (geb. 1955, lebt in Berlin) Arbeiten zunächst denkbar fern. Seine gebauten, plastisch-wuchernden, jedoch stets sich auf eine konkrete Wirklichkeit bezogenen Bildwelten setzen sich deutlich von einer immanenten künstlerischen Haltung ab, die in erster Linie, oder gar ausschließlich auf die Wirkungsmacht von Farb- und Formverhältnissen setzt. Die Befragung und Hinterfragung dieser Immanenz dokumentiert bereits die spezifische Materialsprache von Matias Bechtolds Konstrukten. Für seine detailreich und virtuos durchgestalteten Miniatur-Szenerien spielt zunächst die Modellbautechnik eine Rolle. Aus Plastik und Wellpappe formt der Künstler zumeist architektonische Assemblagen und Areale, die phantastisch anmuten, in der Regel jedoch über eine konkrete Verortung verfügen. Unter dem Titel Neu Köln ist auf einer kreisrunden Scheibe, die den Stadtplan der Rhein-Metropole zeigt, eine futuristische, auswuchernde Prognose Gestalt geworden. In ähnlicher Weise veranschaulicht der Jaki-Liebezeit-Tower die Zukunfts-Projektion eines ´Super-Skyscrapers´, der sich als totalisierte Steigerungsform architektonischer Phantasien erweist.

ART-at-Berlin---Courtesy-of-Laura-Mars-Gallery---Matias-Bechthold-
Matias Bechtold – Neu-Köln, 2017/2018
Wellpappe, Durchmesser 115 cm
copyright by the artist, courtesy Laura Mars Gallery

Trotz aller Unterschiede zwischen Matias und Erwin Bechtold ist es reizvoll die Frage zu stellen, ob und welche Parallelen es zwischen den künstlerischen Verfahren und Haltungen von Vater und Sohn gibt. Gemeinsam ist ihnen eine Basisarbeit mit zellulären Strukturbildungen, die variabel und unendlich erweiterbar scheinen. Im Ausstellungsraum ergänzen sich die Arbeiten beider Künstler zu einem multiperspektivischen Baukasten-System, das Grundprinzipien (etwa die Entfaltung aus dem Singulären und die Einheit in der Vielheit) der uns umgebenden, aber auch einer darüber hinaus wirkenden Vorstellung von Welt spürbar werden lässt.

Text: Thomas Groetz

Vernissage: Freitag, 31. August 2018, um 19 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 1. September – Samstag, 13. Oktober 2018

Zur Laura Mars Gallery

 

Ausstellung Erwin Bechtold + Matias Bechtold – ZWEIHEIT – Laura Mars Gallery | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend