post-title else (Twin) Gabriel | Wandel durch Annäherung | pavlov’s dog | 03.02.–11.03.2017

else (Twin) Gabriel | Wandel durch Annäherung | pavlov’s dog | 03.02.–11.03.2017

else (Twin) Gabriel | Wandel durch Annäherung | pavlov’s dog | 03.02.–11.03.2017

else (Twin) Gabriel | Wandel durch Annäherung | pavlov’s dog | 03.02.–11.03.2017

bis 11.03. | #1046ARTatBerlin | Pavlov’s dog präsentiert ab dem 03. Februar 2017 die Ausstellung „Wandel durch Annäherung“ der Künstlerin else (Twin) Gabriel.

Die Kernfamilie als bildgebendes Verfahren mit Aussagekraft über das Verhältnis von Staat, System und Weltanschauung zur subversiven Intimität und Unkontrollierbarkeit des „Nukleus der Gesellschaft“ ist das Erprobungsfeld der „Familienaufstellungen“ von else (Twin) Gabriel.

Die Performance „Wandel durch Annäherung“ ist ein Entwurf „linker“ Erziehung und führt ins China zur Zeit der Kulturrevolution, also in die 60er/70er Jahre des vergangen Jahrhunderts. Der Titel stammt vom kürzlich verstorbenen SPD-Politiker Egon Bahr und bezeichnete die Strategie einer vorsichtigen Öffnung gegenüber dem Ostblock, insbesondere der DDR zum Zweck familiären und wirtschaftlich/kulturellen Austauschs. Wandel durch Annäherung im Sinne einer experimentellen Anthropologie und künstlerischen Selbstinszenierung als Familie im MAO-Look in Beijing 2003 bedeutet eine merkwürdige Vermischung von Zeiten, Räumen, ausgeträumten Träumen und Utopien, zugleich profanes Herumgeistern als lebende Fossilien in einer verdrehten Welt gelebter Paradoxien. Allen Weltrevolutionen zum Trotz ist doch irgendwie immer auch Alltag…

else (Twin) Gabriel, geb. 1962 in Halberstadt/DDR, studierte Kirchenmusik in Halberstadt, sowie Bühnen- und Kostümbild an der HfbK in Dresden; lebte und arbeitete in Los Angeles und London. Seit 1997 war else (Twin) Gabriel Professorin an 6 Kunsthochschulen in Deutschland, seit 2009 für Bildhauerei und Performance an der weißensee kunsthochschule berlin. Sie arbeitet mit Performance, Installation, Text/Bild/Handschrift und Musik und ist Mitbegründerin der Künstlergruppe der Auto-Perforation-Artisten in den 1980er Jahren. Von 1998 – 2012 entstanden hauptsächlich media performances (Fotografie und Video), häufig mit ihrem Partner Ulf Wrede und den beiden Kindern Linus und Grete. Ausstellungen und Auftritte in Museen und Hinterhöfen u.a. in Deutschland, England, USA, Korea, Russland, Frankreich, Mexiko.

Vernissage: Donnerstag, 02. Februar 2017, 19:00 bis 21:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Freitag, 03. Februar bis Samstag, 11. März 2017

Zu pavlov's dog

 

Bildunterschrift: Wandel durch Annäherung, 2003, Fotoperformance, Dokumentation: Andreas Rost

Ausstellung else (Twin) Gabriel – pavlov’s dog – Kunst in Berlin ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X