post-title Daniel Knorr | Appropriating Language #15 – State of Mind | Maniere Noire | 23.04.-31.05.2016

Daniel Knorr | Appropriating Language #15 – State of Mind | Maniere Noire | 23.04.-31.05.2016

Daniel Knorr | Appropriating Language #15 – State of Mind | Maniere Noire | 23.04.-31.05.2016

Daniel Knorr | Appropriating Language #15 – State of Mind | Maniere Noire | 23.04.-31.05.2016

bis 31.05. | #0555ARTatBerlin | Galerie Manière Noire zeigt zurzeit die Ausstellung „Appropriating Language #15 – State of Mind“ des Künstlers Daniel Knorr.

Die Schau ist der 15. Teil der fortlaufenden Serie „Appropriating Language”.

Daniel Knorrs gezeigte Arbeit besteht aus zwei Teilen. In der Galerie ist der erste Teil zu sehen, der aus zerstörten Dokumenten durch die STASI besteht. Die Unterlagen wurden in den letzten Wochen vor der Wiedervereinigung von DDR und BRD, von Ost- und Westdeutschland durch umgebaute Landwirtschaftsmaschinen zerschreddert, zermahlen und mit Wasser und Öl vermengt. Aus Geheimpapieren und Mikrofilmen entstanden durch diesen Prozess Zellulose-Klumpen, in deren grau-hellblau-rosa Masse wenige, einzelne Buchstaben zu erkennen sind. Der zweite Teil ist im Stasi Museum „Runde Ecke” in Leipzig installiert. Dabei handelt es sich um das Objekt, das der Künstler gegen die Dokumentenbrocken eingetauscht hat. Das Tauschobjekt ist ein Modell des sowjetischen T54–Panzers im Maßstab 50:1 auf einem Sockel. An der Kanone des Panzers hängen an einer Schnur erhaltene Geheimdokumente in Originalgröße. Darunter findet sich ein Flugblatt, das von drei Schülerinnen in Frankfurt Oder 1968 verfasst wurde, um die ostdeutsche Bevölkerung über die Invasion in Prag durch die Truppen des Warschauer Paktes zu informieren.

Knorrs Arbeit ist als geschichtlicher Punkt zu lesen, in dem das „Gehirn” eines Staates als biopolitische Ausspähung gelöscht und als gestalterisches Element materialisiert wird. Die Stasi-„Dokumentensteine” verdeutlichen darüber hinaus den Aspekt der Wiederholung undurchsichtiger politischer Handlungen in der Geschichte und ermutigen uns heute wachsamer zu sein im Umgang mit Staatsorganen.

Vernissage: Freitag, 22. April 2016 ab 19 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 23. April bis Dienstag, 31. Mai 2016

Zu Manière Noire

 

Bildunterschrift: State of Mind © Daniel Knorr, courtesy The Art Collection of Erste Group and ERSTE Foundation, photo credits © Daniela Friebel

Ausstellung Daniel Knorr – Manière Noire – Kunst in Berlin ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend