post-title Chris Johanson | The Conversation | 17.09.-03.12.2016

Chris Johanson | The Conversation | 17.09.-03.12.2016

Chris Johanson | The Conversation | 17.09.-03.12.2016

Chris Johanson | The Conversation | 17.09.-03.12.2016

bis 03.12. | #0723AB | The Conversation zeigt ab dem 17. September 2016 die Ausstellung Imperfect Reality with Figures and Challenging Abstraction des Künstlers Chris Johanson.

The Conversation freut sich, mit „Imperfect Reality with Figures and Challenging Abstraction“ die erste Einzelausstellung des amerikanischen Künstlers Chris Johanson in Berlin zu präsentieren.
Johansons facettenreiches Schaffen umfasst Malerei, Zeichnung, Skulptur und Musik. Der Künstler prägt seit den 1990er Jahren maßgeblich die kalifornische Kunstszene und ist bekannt für seine immersiven Installationen, die sich durch eine klare Bildsprache mit reduzierten Formen und einem expressiven Einsatz von Farbe auszeichnen. Auf spielerische Weise versteht sich der Künstler darauf, seiner kritischen Haltung gegenüber unserer heutigen Lebensrealität Ausdruck
zu verleihen. Die Ausstellung bei The Conversation wird neue Gemälde und Papierarbeiten umfassen, für die er vorwiegend recycelte Materialien verwendet. Ihre Sujets erkunden das empfindliche
Gleichgewicht zwischen Natur und Technologie. „Die Strukturen, die wir Menschen geschaffen haben, stehen im Widerspruch mit der organischen Natur der Welt. Das verursacht Konflikte.“ (Johanson)

Während Johansons bisheriges Werk stets zwischen figurativer und abstrakter Darstellung changiert, hat sich der Künstler für diese Ausstellung vermehrt der Gegenständlichkeit zugewandt. Johanson ist ein aufmerksamer Beobachter der Gegenwart. Er erkundet das Medium Malerei als Artefakt des Lebens, und begreift Kunst als Nexus, in dem Natur, Kultur und das Selbst zusammenkommen. Seine Werke dokumentieren mithin die äußere Realität, und zugleich die Gedanken- und
Gefühlswelt des Künstlers. Ob abstrakt oder figürlich, die Werke bringen seinen festen Glauben an Umweltbewusstsein, Mitgefühl und ein friedliches Zusammenleben zum Ausdruck. Der Einfluss von Johansons vielgestaltiger künstlerischer Praxis auf die jüngere Generation kann nicht genug betont werden. Durch seine interdisziplinäre Herangehensweise schafft er eine einzigartige Kosmologie, die den Betrachter kontinuierlich zu einem größeren Verständnis von Kunst und Leben inspiriert.

Vernissage: Freitag, 16. September, 18:00 – 21:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 17. September bis Samstag, 3. Dezember 2016

Zu The Conversation

 

Bildunterschrift: anna.k.o, Courtesy of The Conversation

Ausstellung Chris Johanson – The Conversation – Kunst in Berlin ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X