post-title Not + Spiele | 10 Jahre Berliner Kunstkontakter | Haus am Lützowplatz | 20.02.-03-04.2016

Not + Spiele | 10 Jahre Berliner Kunstkontakter | Haus am Lützowplatz | 20.02.-03-04.2016

Not + Spiele | 10 Jahre Berliner Kunstkontakter | Haus am Lützowplatz | 20.02.-03-04.2016

Not + Spiele | 10 Jahre Berliner Kunstkontakter | Haus am Lützowplatz | 20.02.-03-04.2016

bis 03.04. | #0414ARTatBerlin | Das Haus am Lützowplatz (Studiogalerie) zeigt ab 20. Februar 2016 die Ausstellung „Not & Spiele“, kuratiert von Konstantin Schneider anlässlich des 10 jährgen Bestehens seiner Kunstfigur „Berliner Kunstkontakter“.

Mit Pola Brändle (D), Peter Büchler (D), Daniel Chluba (D), Manuela Covini (CH), Roman Frechen (D), Isabelle Gabrijel (CH), Anna Gatjal (D), Imi Knoebel (D), Harald Marpe (D), Nazareno (BRA), Edi Rama (AL), Sandra Ratkovic (D), Stoph Sauter (A), Konstantin Schneider (D), Patricia Waller (D), Deborah Wargon (AU), Gerard Waskievitz (PL) und Susanne Wehr (D), kuratiert von Konstantin Schneider

„In der Ausstellung NOT & SPIELE geht der als BERLINER KUNSTKONTAKTER bekannt gewordene Kunstliebhaber und Internetplattformbetreiber Konstantin Schneider dem Problem nach, dass es in unserer Zivilisation, die sich der Beseitigung der größten Not verschrieben hat, paradoxerweise aufwändiger geworden ist, sich zu behaupten und seine Existenz zu sichern. So türmt sich angesichts der kaum noch zu leugnenden Erkenntnis, dass der “Neoliberalismus … nicht im Geringsten eine funktionierende Wirtschaftsordnung” hervorbringt, die Frage vor uns auf, wie es dazu kommen konnte, dass in unserer heutigen Welt die Nichtbeachtung von banalen Wertschöpfungsketten, den spielerischen Umgang mit Not fast schon erzwingt? Lässt es unser tagtäglicher Erfindungsreichtum wirklich zu, den “ERNST DER LAGE” zu ignorieren? Oder führt die radikale Anwendung der von Generationen begeistert aufgegriffenen Theorie von der “schöpferischen Zerstörung” zu einem Menschheitsdrama mit ungewissem Ausgang?“

Vernissage: Freitag, 19. Februar 2016, 19 Uhr, Begrüßung: Dr. Marc Wellmann (Künstlerischer Leiter), Einführung Konstantin Schneider (Kurator der Ausstellung)

Ausstellungsdaten: Samstag, 20. Februar bis Sonntag, 3. April 2016

ACHTUNG: Die Studiogalerie ist vom 07. bis 17. März wegen Ausstellungsumbaus in der vorderen Räumen des HaL geschlossen.

Zum Haus am Lützowplatz

 

Bildunterschrift: via Haus am Lützowplatz – 10 Jahre Berliner Kunstkontakter

10 Jahre Berliner Kunstkontakter – HaL – Kunst in Berlin ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend