post-title DAG: Minimal Compact | Frank Maier: Exactly This | Laura Mars Gallery | 17.10.-14.11.2015

DAG: Minimal Compact | Frank Maier: Exactly This | Laura Mars Gallery | 17.10.-14.11.2015

DAG: Minimal Compact | Frank Maier: Exactly This | Laura Mars Gallery | 17.10.-14.11.2015

DAG: Minimal Compact | Frank Maier: Exactly This | Laura Mars Gallery | 17.10.-14.11.2015

bis 14.11. | #0234ARTatBerlin | Laura Mars Gallery präsentiert vom 17. Oktober bis 14. November 2015 in ihren Galerieräumen zwei Solo Shows der in Berlin lebenden Künstler Frank Maier und DAG.

Auf den ersten Blick erscheinen die Arbeiten beider Künstler sehr verwandt ‐ als sprächen sie die gleiche Sprache. Bei genauerer Betrachtung jedoch, unterscheidet sich die jeweilige Herangehensweise sehr.

DAGs Bilder entwickeln ihre Faszination im Spannungsfeld von Abstraktion und Konkretisierung sowie von Nähe und Distanz. Die Gestaltwerdung ist bei ihm ein offener Prozess, der je nach Anlass und örtlicher Herausforderung mal als Tafelbild mal als Farb‐Form‐Verlauf als Wandarbeit seinen Richtungsverlauf sucht. Er führt sein Publikum über großzügig und vielfältig angelegte Strukturfelder. Von der Winzigkeit in die Monumentalität, von der Fläche in den Raum. DAG leitet aus der Mikro‐Fundierung seine Makro‐Modelle her. Eins ist mit dem anderen verzahnt. Der Mikrokosmos ist der Makrokosmos und umgekehrt. Er lässt den Betrachter dabei Luft holen und die Schönheit der Details begreifen. Das Wunder der Mutation, die Funktionalität der optimalen Form. Minimal und kompakt.

Frank Maiers Weg zur Malerei verlief über die Bildhauerei und ist auch wesentlich von skulpturalen/ körperlichen Fragestellungen bestimmt. Das zeigt sich nicht zuletzt darin, dass alle Bildarbeiten zusätzlich auf lackierten Holzkästen aufmontiert werden, die etwas kleiner dimensioniert sind, als die jeweiligen Bilder. So wirken sie
einerseits leicht schwebend und betonen doch zugleich ihren Charakter als Körper, als Behältnisse. Die Linie erhält in seiner Malerei entscheidende Bedeutung. Wie ein Faden spannt sie sich durch die Malfläche, tangiert, verbindet, durch‐ und unterschneidet die geometrischen Elemente. Maier entwirft für seine Bildfelder mögliche Spielverläufe, die aber nie auf ein eindeutiges Ergebnis hinauslaufen, sondern sich als gleitende Konstellationen entwerfen. Jedes Bild ist ein Echo eines anderen Bildes und hinterfragt seine eigenen Bedingungen. Genau das.
DAG (* 1964) in Eberswalde, Deutschland, lebt und arbeitet in Berlin. Ausstellungen (Auswahl): 2015 PS Projectspace,
Amsterdam (G); Marie Kirkegaard Gallery, Kopenhagen (G) 2014 Double Take (mit Peter K. Koch), Museum Junge Kunst,
Frankfurt / Oder; Please Don’t Kill My Vibe … (mit Rebecca Michaelis), Kunsthaus Erfurt 2013 PROP, Laura Mars Gallery, Berlin 2012 Rasterfahndung, Kunstmuseum Stuttgart (G); réaction en chaîne 002. Galerie du Tableau, Marseille, (G); Alles Wasser. Galerie Mikael Andersen, Berlin (G); new abstractions, WTC, Hamburg (G); slowburn, Galerie hanfweihnacht, Frankfurt (S) 2011 Inclusion. Laura Mars Grp., Berlin (S); Kettenreaktion, Kunsthaus Erfurt (G); 2009 Kunstruimte 09. Amsterdam (G). Publikationen (Auswahl): DAG Slow Burn works of the years 2011 – 2015; Rasterfahndung – Das Raster in der Kunst, Katalog Kunstmuseum Stuttgart; Dr. Ulrike Groos u. Simone Schimpf (Hrsg.), Winand Verlag 2012; DAG ‐ Inclusion, Fantôme Verlag 2010; DAG ‐ If you know, Gutleut Verlag 2005

Frank Maier (*1966) in Stuttgart, Deutschland, lebt und arbeitet in Berlin. Ausstellungen (Auswahl): 2015 Mon Amour, Galerie Ambacher Contemporary, München (S); Be Abstract, L’oiseau présente, Berlin/Kunstverein Schwäbisch Hall (G) 2014 In Place of a Trophy, Beers Contemporary, London (G); New York Exhibition / Launch for the 100 Painters of Tomorrow, One Art Space, New York (G); salondergegenwart, Hamburg (G) 2013 Das Abenteuer der Kunst, Ambacher Contemporary, München (G) 2012 Related Structures (mit Achim Sakic), Kienzle Art Foundation, Berlin (S); Subkutan, Galerie Cruise & Callas, Berlin (S); Chains, Horse, Berlin (G); Alternativ Entrance, Kunstbunker, Nürnberg (G); Berlin non objective, SNO contemporary projects, Sydney (G); Happy Fainting of Painting, Zwinger Galerie, Berlin (G) Publikationen (Auswahl): 100 Painters of Tomorrow, Thames & Hudson, Kurt Beers, London 2014; Re: … Situation (Konkret/Realität), Verlag Kettler 2013; A und E und Alter Ego, Kerber Verlag, Bielefeld 2010.

VernissageFreitag 16. Oktober 2015, 19:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 17. Oktober bis Samstag, 14. November 2015

Zur Laura Mars Gallery

 

Bildunterschrift: DAG – untitled, 2013 (detail), acrylic on canvas, 140 x 140 cm, Copyright by the artist. Courtesy Laura Mars Gallery

DAG & Frank Maier – Laura Mars Gallery – Kunst in Berlin ART@Berlin

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend