post-title Hans Hansen | Still Life | C/O Berlin | 13.07.-10.09.2017

Hans Hansen | Still Life | C/O Berlin | 13.07.-10.09.2017

Hans Hansen | Still Life | C/O Berlin | 13.07.-10.09.2017

Hans Hansen | Still Life | C/O Berlin | 13.07.-10.09.2017

bis 10.09. | #1439ARTatBerlin | C/O Berlin präsentiert ab dem 13. Juli 2017 die Ausstellung „Still Life“ des Künstlers Hans Hansen.

Ein VW Golf, Baujahr 1988, fein säuberlich und in knapp 7000 Einzelteile zerlegt, grafisch arrangierte Glasblöcke, der Schattenriss einer Blüte oder die Aufnahme einer japanischen Holzmaske – Hans Hansens Blick auf die Dinge ist stark reduziert, linear und gleichzeitig voller Energie. Industriell hergestellte Produkte, natürliche Dinge und handwerkliche Gebrauchsgegenstände behandelt er stets mit der gleichen Präzision und Hingabe. Technische Genauigkeit und grafischer Minimalismus verleihen den Objekten ein visuelles Leben. Kaum ein anderer Fotograf seines Metiers hat unsere Wahrnehmung der alltäglichen Dingwelt so entscheidend seit den 1960er-Jahren geprägt wie Hans Hansen.

Hansen setzte als einer der ersten Fotografen neue ästhetische Standards in freier wie auch angewandter Fotografie und schafft es bis heute beide Felder gleichberechtigt miteinander zu verbinden. Seine Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Haaren, Köperfalten und Trägerschnecken ebenso wie seine Farbfotografien von Gemüse, Früchten oder Pflanzenmodellen visualisieren seine Faszination für die Stofflichkeit der einzelnen Objekte. Hansens typisch minimalistische Licht-Dramaturgie, aus der er oft grafische Gebilde formt und eigenwillige Architekturen entstehen lässt, zeichnet sein künstlerisches Vorgehen aus. Während er seine Auftragsarbeiten dezidiert im Bereich der angewandten Fotografie ansiedelt, widmet er sich seit einigen Jahren verstärkt der freien Studiofotografie und bezeichnet diese gern als Experimentierfeld und kreativen Spielraum.

Mit der Ausstellung Hans Hansen . Still Life . Fotografien von 1957 bis 2017 widmet C/O Berlin dem vielfältigen Schaffen des deutschen Fotografen eine Werkschau, die sich sowohl mit seinen freien als auch angewandten Arbeiten auseinandersetzt. Die Auswahl gibt Einblick in die stoffliche, materielle und sinnliche Qualität seiner Objekte, aber auch in die gestalterische sowie technische Bildproduktion und führt durch die Sichtweisen der Sachfotografie von industriell, handwerklichen sowie natürlichen Gegenständen.

Die Ausstellung wurde von Felix Hoffmann und Hendrik Schwantes kuratiert. Begleitend erscheint eine Publikation mit mehr als 250 Seiten bei Spector Books, Leipzig, mit Texten von Hartmut Böhme, Hannes Böhringer, Falk Haberkorn, Axel Kufus, Juhani Pallasmaa und Anna Voswinckel.

Hans Hansen,
1940 in Bielefeld geboren, studierte nach einer Lithografenlehre „angewandte Grafik“ an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf. Er ist fotografischer Autodidakt. Seit Anfang der sechziger Jahre ist er als selbstständiger Fotograf in Hamburg tätig und zählt namenhafte Firmen wie American Express, Audi, Bulthaup, Daimler Benz, Dibbern, Erco, Kodak, Lufthansa, Siemens, Vitra und VW zu seinen Auftraggebern. Daneben erscheinen seine Aufnahmen in renommierten nationalen und internationalen Zeitschriften, Fach-Zeitschriften und Magazinen, wie u.a. GEO Magazin, Greenpeace Magazin, Mare, Stern, Süddeutsche Zeitung Magazin und Zeitmagazin.

Vernissage: Mittwoch, 12. Juli 2017, 19:00 Uhr 

Ausstellungsdaten: Donnerstag, 13. Juli bis Sonntag, 10. September 2017

Zu C|O Berlin

 

Bildunterschrift: © Hans Hansen

Ausstellungen Berliner Galerien: Hans Hansen – Still Life – C/O Berlin | ART at Berlin 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X

Send this to a friend