post-title XOOOOX | Bluff Manners | Circle Culture Gallery | 29.04.-11.06.2016

XOOOOX | Bluff Manners | Circle Culture Gallery | 29.04.-11.06.2016

XOOOOX | Bluff Manners | Circle Culture Gallery | 29.04.-11.06.2016

XOOOOX | Bluff Manners | Circle Culture Gallery | 29.04.-11.06.2016

bis 11.06. | #0551ARTatBerlin | Circle Culture Gallery präsentiert momentan den Berliner Künstler XOOOOX mit der Ausstellung „Bluff Manners“.

In der Einzelausstellung Bluff Manners vermittelt der Berliner Künstler XOOOOX einen tiefen Einblick in sein aktuelles Werk. Dem Besucher präsentiert sich ein Destillat der letzten zwei Schaffensjahre, in der XOOOOX die Malmittel auf Acryl und Sprühfarbe reduziert. Die Ausstellung lässt sich in drei Werkserien gliedern und unterstreicht erneut die herausragende Diversität des Künstlers. Allen Serien gemeinsam ist der stark gestische Malakt, sei es beim Grundieren des Bildträgers der Stencils, dem Schwärzen von Fläche oder dem schnellen Führen der Sprühdose. Die Technik des Malers, der ohne Pinsel vor die Leinwand tritt, die Farbe mit bloßen Händen intuitiv ausbreitet, eine horizontal gelagerte Leinwand umschreitet, erinnert an Werke des abstrakten Expressionismus, eines Robert Motherwell oder Franz Kline, die ihre Wirkung gleichermaßen in einem stark körperlich geprägten Malakt begründen.

Black Series

Die Black Paintings schöpfen ihre Kraft aus der Negierung der Leinwand als begrenzende Fläche und dem Auslöschen des Vorhandenen durch Schwärzen. Zugleich lenken sie den Fokus auf ein Detail, ein Schriftbild, oder erschaffen Konturen als Abbild im Negativ. In Folge der bewussten Übermalung gewinnen die Arbeiten eine zeitliche Ebene, in der frühere Motive verschwinden oder an ihr Vorleben erinnern, wenn ihr Duktus noch schemenhaft durchscheint. Das Einkratzen neuer Motive auf den vermeintlichen Ist-Zustand setzt diesen Prozess konsequent fort. Die Kunstgeschichte besetzt die Farbe Schwarz oft mit radikalen Positionen. Von der völligen Reduktion der Malerei (Ad Reinhardt) bis zur Postulierung als aktivste aller Farben (Pierre Soulages) – in der konzentrierten Auseinandersetzung mit Schwarz entsteht eine kraftvolle Aura, die auch in den Black Paintings von XOOOOX spürbar wird. In diesem Kontext liest sich im Werk „Eno“das spiegelverkehrte „RED“ wie ein Hinweis auf das Innewohnen aller Farben im Schwarz, ein künstlerisches Pendant zum wissenschaftlichen Feld der Chromatographie.

Water Series

Auf eine stark gespannte, grundierte Leinwand wird ein Wasserfilm gegeben und der Sprühlack in einem Arbeitsgang aufgetragen. Das Ergebnis ist nur teilweise durch die Handhabung der Sprühdose kontrollierbar. In kürzerer Distanz von Dose zur Leinwand vermag es der Sprühlack den Wasserfilm zu verdrängen und sich dauerhaft in die Leinwand zu legen. Ist die Sprühdose jedoch weiter entfernt oder  schneller geführt, schwimmt der Lack auf der Wasseroberfläche. Die Hydrophobie beider Flüssigkeiten zueinander verleiht im Verdunstungsprozess des Wassers der Oberfläche eine einzigartige Struktur und verstärkt in seiner Nahwirkung den Eindruck einer mikroskopischen Aufnahme. Dieser Prozess kreiert ein Spannungsfeld in einem scheinbar unkontrollierbaren Muster, welches in seiner Entstehung jedoch festen physikalischen Gesetzen gehorcht. Momente des Wiedererkennens, Assoziationen aus der Natur schlagen eine Brücke zwischen artifizieller Abstraktion und organischem Mikrokosmos.

Stencil Series

Die figürlichen Stencils sind bekannt aus dem Straßenbild Berlins und anderen Metropolen der Welt. Schon immer war XOOOOX die Leinwand als Medium nicht genug, das Atelier keine räumliche Begrenzung. Auch im Ausstellungskontext verleiht ein stilistischer Kontrast dieser Serie eine pointierte Spannung. In Form lebensgroßer, filigraner Schablonenarbeiten sind Motive verführerischer Frauen auf einen groben, vielschichtigen Untergrund aufgetragen. Der Bildträger kann hier als Referenz zu den bekannten Arbeiten auf der Straße gesehen werden. Die Stencils bilden eine ästhetische Oase zwischen maroden Fassaden und blassen Graffitis, die bereits Witterungsprozessen ausgesetzt sind. XOOOOX stellt hier ein Schönheitsideal in krassen Kontrast zu existenzialistischen Themen wie Verwundbarkeit und Vergänglichkeit. Ein vorgesetzter Spiegel, der uns die immer schneller wechselnden Trends der Konsumgesellschaft vor Augen führt.

Lässt man sich auf die Arbeiten von XOOOOX ein, so entsteht ein fruchtbarer Dialog, der geprägt ist von Fragestellungen und individuellen Erfahrungen. Abstraktion und bildinterne Kontraste liefern Zündstoff zum Anstoß nehmen. Mit den Worten Henri Nannens ist anstoßend durchaus positiv besetzt: „Kunst muss anstößig sein, sie muss Denkanstöße geben.”

Vernissage: Freitag, 29. April 2016, 18 – 21 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 30. April – Samstag, 11. Juni 2016

Zu Circle Culture

 

Bildunterschrift: XOOOOX, Zeta, 2016, Sprühfarbe auf Metall

Ausstellung XOOOOX – Circle Culture Gallery – Kunst in Berlin ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend