post-title Taylor A. White | Memories of a Carpet Monster | Galerie Kremers | 26.09.-18.11.2018

Taylor A. White | Memories of a Carpet Monster | Galerie Kremers | 26.09.-18.11.2018

Taylor A. White | Memories of a Carpet Monster | Galerie Kremers | 26.09.-18.11.2018

Taylor A. White | Memories of a Carpet Monster | Galerie Kremers | 26.09.-18.11.2018

bis 18.11. | #2240ARTatBerlin | Galerie Kremers präsentiert ab 26. September 2018 die Ausstellung Memories of a Carpet Monster des Künstlers Taylor A. White. Lesen Sie hier sein Interview in DEEDS.NEWS.

Die GALERIE KREMERS freut sich zur ersten Einzelausstellung ihres amerikanischen Künstlers Taylor A. White einzuladen. Taylor A. White (*1978) ist eine großartige Neuentdeckung in der europäischen Kunstszene. Seine Bilder stehen mit ihrer kompositorischen Stärke und Eigenwilligkeit in der Tradition der großen amerikanischen Abstrakten. Dank seiner Präsenz in den sozialen Medien lässt sich schon jetzt sein Einfluss auf eine große Gefolgschaft junger Künstler beobachten.

ART-at-Berlin---Galerie-Kremers---Taylor-A-White---2018-HAIR-WASHING
Taylor A. White

Taylor White schloss 2017 sein Studium der Malerei an der University of Mary Washington, Fredericksburg, VA ab. Schon 2016 erhielt er den Emil R. Schnellock Award für herausragende Leistungen in der Malerei. Nach einer Residency in Madrid, Spanien und als Cycamore Artist in Brooklyn, ist er auf Einladung der Galerie Kremers für zwei Monate in Berlin, um seine Ausstellung vorzubereiten. White war bereits an zahlreichen Ausstellungen in Berlin, Madrid und London beteiligt und hatte Einzelausstellungen in Australien und New York. In diesem Herbst wird nach Seoul aufbrechen, um dort eine große Einzelausstellung vorzubereiten.

Gallery Visit der Ausstellung durch ART@Berlin in Form einer 360° 3D Panorama-Tour:

 

ART-at-Berlin---Galerie-Kremers---Taylor-A-White
Taylor A. White, It Give Volume. It Give Bounce. It Give Confidence, 165 x 165cm

In seiner ersten Einzelausstellung in Deutschland „Memories of a Carpet Monster“ zeigt Taylor A. White Arbeiten, die während seines zweimonatigen Aufenthalts in Berlin entstehen. Eine vollständige Vorschau kann es nicht geben, da der kreative Prozess, der in die Bilder der Ausstellung münden wird, bis ihrem Beginn in vollem Gange sein wird. Jedes Bild ist eine besondere kompositorische Herausforderung, in der White bis zum Ende radikal zerstört und neu zusammensetzt. Für ihn ist die Geschwindigkeit dieses Prozesses essentiell, nur so kann sich das Spontane entfalten und die Inspiration zum Zuge kommen. Seine teilweise sehr großformatigen Arbeiten sind mit Acryl und Öl, Kohle, Bleistift, Sprühfarbe und Airbrush aus genähter Leinwand und wiederverwendeten zerschnittenen Kunstwerken entstanden, wobei er diese Materialien zu komisch-absurden abstrakten Szenarien voller dynamischer Gegensätze zusammensetzt und kompositorisch auf die Spitze treibt. Ob sehr reduziert oder sehr farbig und ausgelassen, seine Arbeiten sind immer perfekt kompositorisch ausbalanciert und seine Handschrift ist sofort erkennbar.

Vernissage: Mittwoch, 26. September 2018, 19:00 – 22:00 Uhr. Der Künstler ist anwesend.

Ausstellungsdaten: Donnerstag, 27. September bis Sonntag, 18. November 2018

Zur Galerie Kremers

 

Bildunterschrift Titelbild: Taylor A. White, It Give Volume. It Give Bounce. It Give Confidence, 165 x 165cm

Ausstellung Taylor A. White – Galerie Kremers | Contemporary Art – Zeitgenössische Kunst in Berlin – ART at Berlin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend