post-title Julius Eastman | SAVVY Contemporary | 24.03.–06.05.2018

Julius Eastman | SAVVY Contemporary | 24.03.–06.05.2018

Julius Eastman | SAVVY Contemporary | 24.03.–06.05.2018

Julius Eastman | SAVVY Contemporary | 24.03.–06.05.2018

bis 06.05. | #1993ARTatBerlin | SAVVY Contemporary zeigt momentan die Ausstellung WE HAVE DELIVERED OURSELVES FROM THE TONAL – of, with, towards, on Julius Eastman.

Nach dem Auftakt mit LET SONORITIES RING im vergangenen März freuen wir uns, im Rahmen des diesjährigen MaerzMusik Festivals der Berliner Festspiele die Ergebnisse des letzten Jahres voller Recherche, Nachdenken und Inspiration zum Leben und Werk des Minimalisten Julius Eastman zu präsentieren.

Das Projekt WE HAVE DELIVERED OURSELVES FROM THE TONAL – Of, with, towards, on Julius Eastman („Wir haben uns vom Tonalen befreit – Von, mit, zu, über Julius Eastman“) denkt mit den Mitteln von Ausstellung, Performances, Konzerten, Symposium und einer Festschrift Konzepte nach, die jenseits der überwiegend westlichen musikalischen Formate des Tonalen und der Harmonik angesiedelt sind. Das Projekt betrachtet das Werk des afroamerikanischen Komponisten, Musikers und Performers Julius Eastman jenseits des engen derzeitigen Verständnisrahmens von minimaler Musik und innerhalb eines breiteren und stetig wachsenden Begriff von Minimalismus, zum Beispiel konzeptuell und geokontextuell. Gemeinsam mit Musiker*innen, Künstler*innen, Forscher*innen und Archivar*innen untersuchen wir eine nicht-lineare Genealogie von Eastmans Praxis sowie sein kulturelles, politisches und soziales Gewicht. Dabei wird seine Arbeit in einem weiteren rhizomatischen Feld von musikalischen Erkenntnistheorien und Praktiken verortet.

Neue, für das Projekt in Auftrag gegebene, umfangreiche Kunstwerke und Musikstücke werden in Berlin uraufgeführt. Dazu gehören eine Filmarbeit und eine Performance von Annika Kahrs, eine musikalische Komposition und ein Skulptur von Hassan Khan, eine Toninstallation von Pungwe (Robert Machiri und Memory Biwa) und eine Installation minimalistischer Zeichnungen von Barthélémy Toguo. Die Ausstellung umfasst auch Zeichnungen von Malak Helmy, einen Film der Otolith Group (Anjalika Sagar, Kodwo Eshun), Gemälde von Paolo Bottarelli und eine Partitur von Raven Chacon.

Die ERÖFFNUNG der Ausstellung findet am 23.03.2018 um 19:00h statt, mit der Premiere von ‚Regginigger–A play on Eastman’s Wor(l)ds of Divinity‘ des Kollektivs Pungwe. Am Wochendende vom 24. + 25.03.2018 folgt ein Symposium zu Julius Eastman:

INVOCATIONS I 24.03.2018 | 16:00-24:00
MIT Kodwo Eshun, Sean Griffin, Dustin Hurt, Hassan Khan, Annika Kahrs, Petr Kotík, Josh Kun, Mary Jane Leach, George E Lewis, Elaine Mitchener, The Otolith Group, Christine Rusiniak

INVOCATIONS II 25.03.2018 | 11:00–19:00
MIT Artiste (Malak Helmy with Janine Armin), Raven Chacon, Rocco Di Pietro, Christine Eyene, Sumanth Gopinath, Sean Griffin, Sofia Jernberg, George E Lewis, Jean Cristophe Marti, Elaine Mitchener, Christine Rusiniak, Pungwe (Robert Machiri & Memory Biwa)

AUSSTELLUNG 24.03.–06.05.2018 | Do–So 14:00-19:00

SYMPOSIUM 24.03.2018 | 16:00–24:00 + 25.03.2018 | 11:00–20:30
silent green Kulturquartier | Gerichtstraße 35 | 13347 Berlin

KÜNSTLERISCHER LEITER Bonaventure Soh Bejeng Ndikung
KURATORIN Antonia Alampi
FORSCHUNGSKURATORINNEN Kamila Metwaly & Lynhan Balatbat-Helbock
KURATORISCHE ASSISTENTIN Kelly Krugman
PROJEKTMANAGERIN Lema Sikod
PROJEKTASSISTENTIN Gwen Mitchell
KOMMUNIKATION Anna Jäger & Jörg-Peter Schulze

Ein Projekt kuratiert und produziert von SAVVY Contemporary und koproduziert von MaerzMusik – Festival für Zeitfragen.

Hassan Khans Arbeiten wurden mit großzügiger Unterstützung der Galerie Chantal Carousel realisiert.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

Vernissage:  Freitag, 23. März 2018, ab 19:00

Ausstellungsdaten: Samstag, 24. März bis Sonntag, 06. Mai 2018

Zu SAVVY contemporary

 

Bildunterschrift: Foto Christine Rusiniak

Ausstellung Julius Eastman – SAVVY Contemporary | Zeitgenössische Kunst | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin | Kunst in Berlin | Galerien Berlin | ARTat Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend