post-title Nikolaus Gansterer | Strange Wor(l)ds | Crone Berlin | 21.01.-04.03.2023

Nikolaus Gansterer | Strange Wor(l)ds | Crone Berlin | 21.01.-04.03.2023

Nikolaus Gansterer | Strange Wor(l)ds | Crone Berlin | 21.01.-04.03.2023

Nikolaus Gansterer | Strange Wor(l)ds | Crone Berlin | 21.01.-04.03.2023

bis 04.03. | #3750ARTatBerlin | Crone Berlin präsentiert ab 21. Januar 2023 (Vernissage: 20.01.) die Ausstellung „Strange Wor(l)ds“ des Künstlers Nikolaus Gansterer.

Die Ausstellung „Strange Wor(l)ds“ des österreichischen Künstlers Nikolaus Gansterer bewegt sich im Spannungsfeld von Zeichnung, Recherche, Performance und Installation. Gezeigt wird ein umfassender Werkkomplex von rund 40 Arbeiten, in denen Gansterer Gedanken, Traktate und Thesen des Philosophen Ludwig Wittgenstein auf verschiedenste Weise visualisiert.

ART at Berlin - courtesy of Galerie Crone - Nikolaus Gansterer - Figures de Pensee - foto Aurelien Mole
Nikolaus Gansterer, Figures de Pensee, 2021
Courtesy Galerie Crone, Berlin Wien, Foto: Aurelien Mole

Nikolaus Gansterer zählt zu den Vertretern des „New Drawing“, die das Zeichnen neu definieren, ins Räumliche ausdehnen und mit performativen Praktiken verbinden. Was seine Arbeit von anderen unterscheidet, ist der inhaltliche Aspekt, den er ins Formale transformiert: In allen seinen Arbeiten nimmt er Bezug auf Naturwissenschaft, Philosophie, Literatur, Poesie oder eigenen Erkenntnisgewinn.

ART at Berlin - courtesy of Galerie Crone - Nikolaus Gansterer - Strange Wor(l)ds Installationsansicht - foto Aurelien MoleNikolaus Gansterer, Strange Wor(l)ds, Installationsansicht, 2022
Courtesy Galerie Crone, Berlin Wien, Foto: Aurelien Mole

In der Ausstellung „Strange Wor(l)ds“ versammelt Gansterer nun über 40 Arbeiten, in denen er sich mit dem Essayband „Philosophical Investigations“ (1953) des österreichischen Philosophen Ludwig Wittgenstein auseinandersetzt. Wie stets in seinem von akribischer Recherche und spielerischer Leichtigkeit gleichsam geprägten Schaffen, übersetzt er Wittgensteins Gedanken und Thesen zum komplexen Verhältnis von Sprache und Wirklichkeit mit vielfältigen Techniken, Methoden und Produktionsweisen in bildliche Darstellungen. Dabei darf das Wort „übersetzen“ nicht missverstanden bzw. als dienende Geste des Nachempfindens begriffen werden. Wenn Gansterer die Wittgensteinschen Texte ins Visuelle „übersetzt“, „überträgt“ und „transformiert“, geschieht dies nicht im Sinne einer Illustration. Durch den zeichnerischen Akt erweitert er sie vielmehr, deutet sie, entgrenzt sie, gibt ihnen eine neue Dimension, einen neuen Aggregatzustand, eine neue Rezeptionsebene.

ART at Berlin - courtesy of Galerie Crone - Nikolaus Gansterer - Philosophical Investigations - foto Aurelien Mole
Nikolaus Gansterer, Philosophical Investigations, 2021
Courtesy Galerie Crone, Berlin Wien, Foto: Aurelien Mole

Für seinen Wittgenstein-Werkkomplex hat Nikolaus Gansterer drei Jahre lang eng mit dem Philosophen Klaus Speidel zusammengearbeitet. Dabei ist auch ihr gemeinsames Buch „Playing with Ludwig“ entstanden, das nun im Rahmen der Ausstellung „Strange Wor(l)ds“ erscheint und präsentiert wird.

ART at Berlin - courtesy of Galerie Crone - Nikolaus Gansterer - I don’t know suddenly this wor(l)d seems strange to me - foto Aurelien Mole
Nikolaus Gansterer, Objekt #38,, 2021
Courtesy Galerie Crone, Berlin Wien, Foto: Aurelien Mole

Nikolaus Gansterer wurde 1974 in Klosterneuburg in Niederösterreich geboren und lebt in Wien. Er studierte an der Universität für angewandte Kunst bei Brigitte Kowanz in Wien und an der Jan van Eyck Academie in Maastricht. Gansterer kann auf eine Vielzahl von institutionellen Einzelausstellungen und Teilnahmen an Biennalen zurückblicken, unter anderem an der Athen Biennale, der Havanna Biennale, der Venedig Biennale und der Sharjah Biennale.

Vernissage: Freitag, 20. Januar 2023, 19:00 bis 21:00 Uhr

Buchvorstellung und Künstlergespräch: Samstag, 21. Januar 2023

Ausstellungsdaten: Samstag, 21. Januar bis Samstag, 4. März 2022

Zur Galerie

 

 

Bildunterschrift Titelbild: Nikolaus Gansterer, I don’t know suddenly this wor(l)d seems strange to me, 2022, Courtesy Galerie Crone, Berlin Wien, Foto: Nikolaus Gansterer

Ausstellung Nikolaus Gansterer – Crone Berlin | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…