post-title figurativ bis konkret | Gruppenausstellung | Galerie Schmalfuss Berlin | 29.08.-01.10.2022

figurativ bis konkret | Gruppenausstellung | Galerie Schmalfuss Berlin | 29.08.-01.10.2022

figurativ bis konkret | Gruppenausstellung | Galerie Schmalfuss Berlin | 29.08.-01.10.2022

figurativ bis konkret | Gruppenausstellung | Galerie Schmalfuss Berlin | 29.08.-01.10.2022

bis 01.10. | #3577ARTatBerlin | Galerie Schmalfuss Berlin präsentiert ab 29. August  2022 (Vernissage: 27.08.) die Ausstellung figurativ bis konkret mit Werken der Künstler*innen Simone Haack, Hannes Mussner und Dirk Salz.

„Wenn beim Betrachter, nach der Freude am Sichtbaren, ein Zweifel aufkeimt, sodass er beginnt das Gesehene und seine eigene Wahrnehmung zu hinterfragen, haben wir unser Ziel erreicht“, erläutert Michael W. Schmalfuß. Und man sieht ihm dabei die Vorfreude auf die kommende Ausstellung an.“

Der Galerist und sein Team präsentieren – beginnend mit der Vernissage am 27. August 2022 – geheimnisvoll-figurative Gemälde von Simone Haack, expressive Holzskulpturen des Bildhauers Hannes Mussner sowie transparente, konkrete Formen von Dirk Salz. Simone Haack, Hannes Mussner und Dirk Salz arbeiten jeweils auf ihre ganz individuelle Art und Weise mit dem Stilmittel der Irritation. Durch die Kombination der drei künstlerischen Positionen potenziert sich die Ausstrahlungskraft jedes einzelnen Werkes. Ihre Wahrnehmung durch die Betrachtenden rückt in den Fokus der Ausstellung. „figurativ bis konkret“ bietet so Kunstliebhaberinnen und Kunstliebhabern ein facettenreiches Spektrum an Reizen. Ist aber auch für die, die es werden wollen, reizvoll.

ART a Berlin - Gruppenausstelung - Galerie SCHMALFUSS BERLIN 4
Hannes Mussner, Flucht, 2021, Lindenholz, Acrylfarbe, Höhe 41 cm

International renommierte Künstlerinnen und Künstler wie Karin Kneffel, Katharina Grosse, Xenia Hausner oder Stephan Balkenhohl zählen zu den Lehrenden von Haack, Mussner und Salz. Diese drei aufstrebenden Persönlichkeiten zeichnen sich schon heute durch die Entwicklung neuer stilistischer Ausdrucksformen und Materialkombinationen aus. Ihre Werke beinhalten ein erst auf den zweiten Blick wahrnehmbares Element der Irritation. Und genau über dieses Gefühl „zwingen“ Simone Haack, Hannes Mussner und Dirk Salz die Betrachtenden, mit der Kunst, sich selbst und dem direkten Umfeld in den Dialog zu treten.

Simone Haack thematisiert in ihrer Malerei vornehmlich die physische Existenz des Menschen im Augenblick einer psychischen Schwellensituation: sei es der Übergang von der Jugend zum Erwachsenendasein oder die Verarbeitung von Alpträumen. Ihre Figurationen wie „Crest“ (2021, 100 x 70 cm, Öl auf Baumwolle) und „Dandy“ (2021, 80 x 60 cm, Öl auf Leinwand) können den, wie die Künstlerin sie nennt, „Fiktionalen Porträts“ zugeordnet werden. Sie vermitteln ein

ART at Berlin - Gruppenausstelung - Galerie SCHMALFUSS BERLIN 1
Simone Haack, Dandy, 2021, Öl auf Leinwand, 80 x 60 cm

Gefühl von Einsamkeit, Verletzlichkeit und Verschlossenheit. Die Gesichter wirken vertraut, realistisch, fast alltäglich. Der weiche, dichte malerische Duktus Haacks sowie ihr konzeptionell durchdachter Einsatz von Lichtquellen und Farbmodulationen verstärken in ihren Gemälden den Ausdruck des schönen Scheins. Dem schönen Schein möchten sich die Betrachtenden gerne mit Wohlgefallen hingeben. Doch ein gewisses surreales Element, eine dem Bild immanente spürbare Spannung, will erkannt werden.

ART at Berlin - Gruppenausstelung - Galerie SCHMALFUSS BERLIN 2
Simone Haack, Crest, 2021, Öl auf Leinwand, 100 x 70 cm

Hannes Mussner möchte man als hidden champion der zeitgenössischen Holzbildhauerei bezeichnen. Der Südtiroler experimentiert bei seiner Suche nach neuen Darstellungsformen mit Materialien wie Ton, Wachs, Gips, Kunstharz oder Acryl in Kombination mit Holz. Seine realistisch anmutenden Figuren zeichnen sich durch eine expressive, materialbetonte Oberflächenbehandlung aus. Sie sind aus dem Holzstamm herausgearbeitet. Holzmaserung und -farbe bestimmen ihren Charakter.

ART at Berlin - Gruppenausstelung - Galerie SCHMALFUSS BERLIN 3a
 Hannes Mussner, Sehnsucht, 2022, Zirbelkieferholz, Acrylfarbe, Höhe 32,5 cm

So stehen die Skulpturen „Flucht“ (2021, Lindenholz, Acryl, 41 cm) und „Sehnsucht“ (2022, Zirbelkieferholz, Acrylfarbe, 32,5 cm) mit einem selbstbezogenen Blick in stoischer Ruhe im Raum. Sie wirken individuell und typisiert zugleich. Der von Mussner wohldurchdachte Materialmix verleiht ihnen eine herausfordernde Geste. Und genau hier beginnt die feinsinnige Kommunikation mit den Betrachtenden.

ART at Berlin - Gruppenausstelung - Galerie SCHMALFUSS BERLIN 6

Dirk Salz, DSA/M 1100 # 2803, 2022, Harzarbeiten / Deep Dives, Pigmente und Harz auf Multiplex, Ø 120 cm

Dirk Salz ist einer der konsequentesten Vertreter der konkreten Kunst. Er distanziert sich in seinem Schaffensprozess von den traditionellen Techniken der Malerei. Bezeichnet sich selbst jedoch als Maler. Als Maler, den nicht ein individueller Duktus auszeichnet, sondern dessen Werke glatt, fast wie maschinell erstellt, erscheinen. Die Handarbeit und der dem Werk vorausgehende Denkprozess sind erst beim genauen Hinsehen zu erkennen. Salz „spielt“ mit Linien, Flächen und Farben. Er verwendet mit Vorliebe reflektierende oder durchscheinende Materialien. Seine Gemälde bestehen zum Beispiel aus Dutzenden von Schichten mit Pigmenten vermischtem Kunstharz, wie die Form „DAS/M 1100 #2803“ aus dem Jahr 2022. Oder es sind fragmentierte Schichtungen. Stets forscht der Maler nach nicht erklärbaren optischen Erscheinungen. Er instrumentalisiert die Spannung zwischen sich bedingender Gegensätze: Die Betrachtenden können in die Tiefe des Bildes eintauchen, fühlen sich aber im nächsten Moment durch die spiegelnde Oberfläche herausgedrängt. Kunstbetrachtung ist so ein unmittelbar sinnliches Erlebnis.

<iframe width=’960′ height=’600′ src=’https://my.matterport.com/show/?m=w5SGMKMXako‘ frameborder=’0′ allowfullscreen allow=’xr-spatial-tracking‘></iframe>

Vernissage: Samstag, 27. August 2022, 15:00 – 20:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Montag, 29. August bis Samstag, 01. Oktober 2022

Zur Galerie

 

 

Bildunterschrift Titel: Dirk Salz: DSA/M 1013 # 2715, 2021, Drucke auf Glas, gedruckte Farben auf Glas, 34 x 105 x 6 cm

Ausstellung figurativ bis konkret – Galerie Schmalfuss Berlin | Zeitgenössische Kunst – Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend