post-title Spanische Realisten | Galerie Brockstedt | 18.06.-04.09.2015

Spanische Realisten | Galerie Brockstedt | 18.06.-04.09.2015

Spanische Realisten | Galerie Brockstedt | 18.06.-04.09.2015

Spanische Realisten | Galerie Brockstedt | 18.06.-04.09.2015

bis 04.09. | #0091ARTatBerlin | Realität als alleinige Motivation des Schaffens: In der Galerie Brockstedt gibt es vom 18. Juni bis 04. September 2015 Hauptvertreter der Gruppe der „Spanischen Realisten“ zu sehen.

Zu den Hauptvertretern der Gruppe der „Spanischen Realisten“ gehören der Maler und Bildhauer Antonio López Garcia (geb. 1936), der mit der Malerin Maria Moreno (geb. 1933) verheiratet ist, sowie der Bildhauer und Zeichner Francisco López (geb. 1932), dessen Ehefrau die Malerin und Zeichnerin Isabel Quintanilla (geb. 1938) ist. Ein gemeinsames Studium in den 50er Jahren in Madrid an der Real Academie de Bellas Artes de San Fernando, Reisen durch Griechenland und Italien während der Semesterferien, wo sie die Antike und die Renaissance kennenlernten, Freundschaft und Liebe, zwei Ehen, später ähnliche zurückgezogene Lebensweisen auf Fincas außerhalb Madrids und Liebenswürdigkeit und Bescheidenheit im Charakter verbinden diese vier spanischen Künstlerinnen und Künstler, die in der Tradition des Spanischen Realismus eines Velázquez, Riberas, Zurbaráns oder Goyas stehen. Ähnlich den Ende des 18. Jhs. und Anfang des 19. Jhs. in Rom lebenden deutschen Künstlern, den Deutschrömern, welche sich durch Freundschaft und eine gemeinsame Gesinnung verbunden fühlten, ist es auch hier erlaubt, von einem lockeren Zusammenhalt einer Künstlergruppe – von den „Spanischen Realisten“ zu sprechen.

In einer Zeit, in der informelle und reduzierende Positionen der zehn Jahre älteren Künstler Tàpies und Chillida Aufmerksamkeit erregten, erscheinen die realistischen Arbeiten der 1932-38 geborenen Malerinnen und Bildhauer als eine stille – aber konsequente – Gegenposition, in der die sichtbaren Gegenstände und Personen ihrer Umwelt das Vokabular einer imaginären Wirklichkeit bilden. Obwohl sie in verschiedenen Medien arbeiten und sich stilistisch voneinander unterscheiden, stimmen sie in ihren künstlerischen Zielen überein. Die Realität bildet die alleinige Motivation ihres Schaffens, nur die realen Dinge führen zum Werk und doch berühren sie den Betrachter mit geheimnisvoller Magie.

Künstler: Isabell Quintanilla, Francisco Lopez und Maria Moreno

Vernissage: Donnerstag, 18.06. 2015, 18-21 Uhr

Ausstellungsdaten: Donnerstag, 18.06. – Freitag, 04.09.2015

Zur Galerie Brockstedt

 

Bildunterschrift: Francisco López Hernández, Calle de la Yedra, 1978, 59,5 x 70 cm, Bleistift auf Papier, sig., dat., bez.

Spanische Realisten – Galerie Brockstedt – Kunst in Berlin ART@Berlin

 

 

 

 

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend