post-title portfolio-title Grit Richter no no

Grit Richter

Prolog | Grit, tun wir so, als hätten wir normale Zeiten und säßen jetzt beieinander. Wo sprechen wir zusammen? Wir sind in meinem Studio, das sich mitten in der Stadt in einem alten Gewerbehof befindet. Eine echte Perle, die gefunden zu haben ich sehr glücklich bin. Vor allem die zentrale Lage, der ruhige Hof und das gute Licht sind sensationell. Wie ist die Atmosphäre? Chaotisch, wenn ich eine Ausstellung vorbereite, ansonsten recht aufgeräumt. Vielleicht sitzen wir an Deinem Lieblingsplatz. An einem großen Schreibtisch und in einem gemütlichen Sessel. Woher kommst Du, wo bist Du wann geboren? Ich bin geboren und aufgewachsen in Dresden, 1977. Wo lebst und arbeitest Du derzeit? Ich lebe und arbeite seit 20 Jahren in Hamburg. Welche Stationen und Menschen haben Dich geprägt? Zu viele, um sie hier aufzuzählen. Welche Schriftsteller*innen und Bücher finden sich in Deinem Bücherregal? Mein Bücherregal war einmal recht üppig gefüllt, ich habe immer gern und viel gelesen. Definitiv eher Romane als Sach- und Fachbücher. Die Bücher sind weniger geworden, die Zeit dafür noch viel mehr. Ich bedaure das sehr und hoffe, dass die Muße zurückkehrt, wenn mein Sohn größer ist. Welche Bücher haben Dich beeinflusst oder geprägt? Sehr prägend in jungen Jahren waren die Klassiker: Simone de Beauvoir, Gertrude Stein, Fitzgerald, Hemingway usw. Ich lese immer noch wahnsinnig gerne und am liebsten – wenn ich die Zeit und Muße finde – gut und spannend erzählte Geschichten, z.B. Haruki Murakami, John Irving, T.C. Boyle, aber auch Siri Hustved fand ich teilweise hinreißend. Ich habe noch viel mehr fantastische Bücher und Schriftsteller gelesen, aber diese fallen mir auf Anhieb ein. Was liest Du aktuell und wo liegt das Buch griffbereit? Momentan versuche ich seit einem Jahr (hier bitte ein Affe hält sich die Augen zu Emoji vorstellen) den Distelfink von Donna Tart zu Ende zu lesen…liegt neben meinem Bett. Letzte mit großem Vergnügen zu Ende gelesene Fachlektüre war das Kunstforum Band 265. Welche Musik hörst Du und wann? Musik ist essentiell für mich, vor allem zum Arbeiten. Ich höre viel …

Lesen Sie das ganze Interview mit Grit Richter auf DEEDS.WORLD

 

Bildunterschrift: Grit Richter, Foto Katja Ruge

Partner

X
 
Send this to a friend