post-title portfolio-title Paula Klien no no

Paula Klien

PROLOG | PERSÖNLICHES Paula, wo sprechen wir? Wir würden uns sehr wahrscheinlich in meinem Studio in Leblon – ein Stadtteil in Rio de Janeiro – treffen.  Mein Studio befindet sich in einem Gebäude, wo nur Künstler leben und es ist dort  immer wunderbar dort zu sein. Die Umgebung ist fantastisch. Mein Platz ist für meine sogenannten „wet“ Arbeit sehr geeignet. Woher kommst Du, wo bist Du wann geboren? Ich bin am 23. August in Rio de Janeiro geboren, die bekannte WUNDERBARE STADT. Wir sagen einfach CIDADE MARAVILHOSA. Chaos und Schönheit leben hier zusammen. Wo lebst und arbeitest Du derzeit? Ich wohne in Ipanema und arbeite in dem obig genannten Studio in Leblon. Welche Stationen und Menschen haben Dich geprägt? Ich hatte die schönste Kindheit. Ich bin eigentlich am Strand aufgewachsen. Meine Eltern wohnten in Barra da Tijuca und ich konnte im Sand spielen und im Meer schwimmen. Zur Zeit war Barra praktisch unbewohnt und es war, als ob der Strand nur mir gehörte. Es war wie ein Paradies für mich. Es fühlte sich an, als ob ich in diesem Film „Blue Lagoon“ lebte.  Stellt euch einfach vor eine Brooke Shields mit schwarzen Haaren und dunklen Augen. Ich malte zu dieser Zeit mit natürlichen Pigmenten und anderen Materialien die ich zur Verfügung hatte. Ich wurde von meinen Eltern und Großeltern aufgezogen. Es war eine sehr kreative Zeit für mich. Keine Handys, kein Fernseher. Nur die Natur. Ich vertraute nur meiner Kreativität, um meine Welt in etwas anderes zu verwandeln. Ich verwandelte alles in Kunst zu dieser Zeit. Dann aber haben sich die Sachen sehr schnell geändert und ich musste …

Lesen Sie das Interview mit Paula Klien weiter auf DEEDS.WORLD.

Partner

X
X
 
Send this to a friend