post-title portfolio-title Grigori Dor no no

Grigori Dor

Der in Russland geborene und in Berlin lebende Maler und studierte Grafikdesigner Grigori Dor initiierte und kuratierte gemeinsam mit der Künstlerin Mascha Naumova die große Gruppenausstellung 50/50 – The Matter of Duality. Diese Ausstellung präsentierte im Januar 2020 für eine Woche Werke von rund 100 Berliner Künstler*innen im Paul Fleischmann Haus in Berlin-Gesundbrunnen. Grigori Dor lebt seit 30 Jahren in Berlin und arbeitet als freischaffender Künstler.

Grigori, zu Beginn bitte ein paar Sätze zu Deiner Vita mit Infos, die uns das Internet bisher vorenthält. Woher kommst Du (verrate uns bitte auch Deinen Jahrgang) und welche Stationen haben Dich geprägt?

Ich wurde 1970 in Ulan-Ude geboren, einer zentralsibirischen Stadt in der Nähe vom Baikalsee. Als Kind bin ich mit meiner Familie viel gereist. Natürlich innerhalb Russlands, da Reisen ins Ausland in der Sovjetunion nicht möglich war. Ich war natürlich sehr beeindruckt von Städten wie St.Petersburg, Moskau, Riga, Tallinn und vielen anderen. Es war mir schon als Kind absolut klar, dass meine Lebensreise in den …

Lesen Sie das Interview mit Grigori Dor weiter auf DEEDS.WORLD

 

Bildunterschrift: Courtesy of Grigori Dor

Partner

X
X
 
Send this to a friend