post-title portfolio-title Walter Schels no no

Walter Schels

PROLOG | PERSÖNLICHES Herr Schels, wo treffen wir Sie? Eine Fabriketage in Hamburg-Eimsbüttel, kreatives Chaos mit analoger Dunkelkammer. Woher kommen Sie, wo sind Sie wann geboren? Geboren bin ich 1936 in Landshut, als jüngstes von sechs Geschwistern. Wo leben und arbeiten Sie derzeit? Siehe oben. Welche Stationen und Menschen haben Sie geprägt? Kommt darauf an, in welchem Alter. Ich könnte ganz simpel sagen: Meine Eltern, die katholische Kirche und Hitler. Aber danach kam doch noch einiges. Mein Vater fuhr Mehlsäcke aus, meine Mutter kochte, putzte, wusch – alles noch ohne Waschmaschine und Kühlschrank. Bei Kriegsende war ich neun Jahre alt. Ich ging zur Volksschule, mit 14 begann ich eine Lehre als …

Lesen Sie das Interview mit Walter Schels weiter auf DEEDS.WORLD

 

Bildunterschrift: Walter Schels

 

Partner

X
X
 
Send this to a friend