post-title portfolio-title Henrik Jacob no no

Henrik Jacob

Henrik Jakob (*1972 in Dresden) lebt und arbeitet in Berlin. Von 1994 bis 2001 studierte er Bildende Kunst an der Hochschule für Künste, Bremen. 2007/2008 gründete und kuratierte er den Berliner Kunstraums Kulturpalast Wedding International. Seine Knetkunstwerke sind ab Juni bis November 2019 in „Alles Kneten“ im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg zu sehen.

Zwei Sätze zu Deiner Vita.

Geboren und aufgewachsen im Osten, im Tal der Ahnungslosen, bin ich in den Westen gegangen und wieder zurückgekehrt. Ich habe auf alles zwei Perspektiven; weiss dass nichts ewig hält, die meisten Probleme sich von selbst in Luft auflösen, der alte Westen der neue Osten und Rammstein die beste FDJ- Persiflage ist.

Worüber machst du zurzeit am meisten Gedanken; was beschäftigt Dich?

Diese Frage

Wie bist Du zur Kunst gekommen? Warum Kunst?

Ich bin in einem Künstlerviertel aufgewachsen. Die meisten hatten lange Haare, zottelige Bärte und mussten als einzige nicht in irgendeiner Fabrik arbeiten. Sie wirkten auf eine wundersame Weise frei und entrückt. In der DDR schien mir …

Lesen Sie das Interview weiter auf > DEEDS.WORLD <

Partner

X
X
X
X

Send this to a friend