post-title portfolio-title Portrait eines Mannes – Charles Mellin zugeschrieben no no

Portrait eines Mannes – Charles Mellin zugeschrieben

Künstler

Charles Mellin, geboren 1597 in Nancy , gestorben am 21.09.1649 in Rom, war ein französischer Maler des Barock, der seine künstlerische Karriere in Italien bestritt.

Kunstwerk

Das Portrait eines Mannes ist um 1630 entstanden. Möglicherweise ist der toskanische General General Alessandro del Borro dargestellt. Das Werk misst 121 x 203 cm (Breite x Höhe).

Kurzebschreibung

Wir sehen die eindrucksvolle, stark beleibte Figur eines Mannes. Er steht seitlich leicht erhöht auf einer Stufe neben einer steinernen Säule und schaut auf den Betrachter des Bildes über seine rechte Schulter herab. Sein Blick ist distanziert und stolz, sein Gesicht wird von einem Doppelkinn, gerundeten Wangen und dichtem rotbraunen Haar dominiert. Nicht weniger imposant ist der schwarze Brokatstoff, der als Gehrock die üppige Gestalt des Mannes umhüllt. An seiner linken Seite trägt er einen Degen.

Gattung & Material

Malerei des Barock, gemalt in Öl auf Leinwand

Wo finde ich das Kunstwerk in Berlin?

In der Gemäldegalerie am Kulturforum Potsdamer Platz, Matthäikirchplatz, 10785 Berlin. Um zu erfahren, wie sie dorthin gelangen, klicken Sie bitte auf den Link unterhalb des beschreibenden Textes.

Portrait eines Mannes – Charles Mellin zugeschrieben

Wir sehen die eindrucksvolle, stark beleibte Figur eines Mannes im mittleren Alter. Er steht seitlich leicht erhöht auf einer Stufe neben einer steinernen Säule und schaut über seine rechte Schulter auf den Betrachter des Bildes herab. Der Blick ist distanziert und stolz, sein Gesicht wird von einem Doppelkinn und gerundeten Wangen dominiert und von dichtem rotbraunen Haar umspielt. Nicht weniger imposant ist der schwarze Brokatstoff, der als Gehrock die üppige Gestalt des Mannes umhüllt. An seiner linken Seite trägt er einen Degen.

Hier geht es zu dem Museum in Berlin, in dem Sie dieses Meisterwerk finden

Lädt…

Reviews

Lädt…
X
X
X
X