post-title portfolio-title Wilhelm Klotzek no no

Wilhelm Klotzek

Prolog | Herr Klotzek, wenn wir uns zu unserem heutigen Interview persönlich treffen könnten, wo wäre das? Wir treffen uns in einer Bäckerei um die Ecke – U-Bahnhof Voltastrasse. Es ist stickig. Der Kaffee schmeckt nicht gut. Es sind sehr viele Wespen in der Kuchenauslage. Sie haben eigentlich Hunger, bestellen aber trotzdem nichts wegen der Wespen. Ich bin verschwitzt, nervös, habe leichten Mundgeruch, aber ein weisses frisches Hemd an. Wir sitzen in der Bäckerei, da draußen leider alle Plätze belegt sind. Hinter Ihnen an der Wand ist ein kleines Stützbrett an dem sich die Kunden ihren Zucker bzw. Milch in den Kaffee schütten und kurz mit Plastikstäbchen umrühren, um danach aus der Bäckerei zu spazieren. Ab und zu schauen die Menschen kurz zu uns, während Sie am Stützbrett stehen. Das Mobiliar ist sehr schlicht, leicht verbraucht und abgewetzt. Während des Gesprächs bitte ich Sie kurz um Entschuldigung, stehe auf und Frage die Bäckereiverkäuferin, ob ich kurz mein Handy aufladen dürfe. Es dauert ein wenig länger, denn sie muss erst ihren Chef fragen, der im hinteren Bereich der Bäckerei sitzt. Er nickt. Sie nimmt mein Telefon und schliesst es an einer Steckdose hinter dem Tresen an. “Aber nicht vergessen, ne?”, sagt sie zu mir. “Nein, nein – danke fürs Aufladen.”, sage ich. Woher kommen Sie, wo sind Sie wann geboren? Ich komme aus Berlin – bin hier 1980 geboren. Wo leben und arbeiten Sie derzeit? Ich wohn ums Eck und arbeite ab und zu im Studio eines befreundeten Künstlers am Berliner Südkreuz. Haben Sie ein Anliegen, das Sie mit uns teilen möchten oder ein Persönlichkeitsmerkmal, das Sie ausmacht, besondere Gedanken, einen Fetisch, typische Eigenarten? Ich höre fast andauernd den Radiosender BBC6, meine Lieblingssendung ist die von Cerys Matthews – immer sonntags um 11 Uhr. Und ich höre auch …

 

Lesen Sie das ganze Interview mit Wilhelm Klotzek auf  DEEDS.WORLD

 

Bildunterschrift: Installationsansicht mit Wilhelm Klotzek, „Kunstbuchhandlung“, 2020, Detail © Wilhelm Klotzek, Klosterfelde Edition © Foto: dotgain.info

Partner

X
 
Send this to a friend