august, 2015

2015sat08aug17:00sat20:00Andrea Knobloch | don't listen to the early birds | 08.08.2015Finissage & Künstlergspräch zur Ausstellung17:00 - 20:00 cubus-m, Pohlstraße 75, 10785 Berlin-Tiergarten Event Organized By: Galerie cubus-m Press the Button

ART-at-Berlin- Kunst Ausstellung cubus-m-Andrea-Knobloch-dont-listen-to-the-early-birds-detail-2015

Event Details

Zum Ende der viel beachteten Ausstellung don´t listen to the early birds von Andrea Knobloch möchte cubus-m herzlich zu Finissage und Künstlergespräch einladen: Samstag, 8. August 2015, Künstlergespräch mit Andrea Knobloch und Mathias Heyden um 17 Uhr.

Andrea Knobloch erforscht die Herstellung, Einrichtung und den Gebrauch von gebautem Raum. Das Bewohnen der Städte in all seinen Facetten wird Gegenstand von Installationen, Aktionen und Texten. Im künstlerischen Prozess entwickelt sie Konstellationen aus unterschiedlichen Materialien und Medien, die alltägliche Wirklichkeiten reflektieren, auf vielfältige Weise ausdeuten und unvermutete Verflechtungen offenlegen. Die Arbeiten der Ausstellung don’t listen to the early birds gehen auf Eindrücke zurück, die Andrea Knobloch während eines Aufenthaltes in Chongqing (China) sammeln konnte. Die Millionenstadt zwischen den Flüssen Yangtsekiang und Jialing ist geprägt von einer ungezügelten Bautätigkeit. Angesichts der industrialisierten und sachzwanggesteuerten Produktion von Stadt- und Wohnraum zwischen westlich geprägter Exklusivität und Existenzminimum stellt sich nicht nur in Chongqing die Frage, wie sich Handlungsspielräume für die selbstbestimmte Umgestaltung von Lebenswelten öffnen lassen.

Diese und andere Fragen stellen wir uns gemeinsam mit Mathias Heyden, Architekt, Publizist und Leiter von ISPARA, dem Institut für Strategien partizipativer Architektur und räumlicher Aneignung. Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion.

Andrea Knobloch lebt und arbeitet in Düsseldorf. 1992 hat sie ihr Studium an der dortigen Kunstakademie als Meisterschülerin von David Rabinowitch abgeschlossen und entwickelt seither Ausstellungsbeiträge und Projekte zu den Themenfeldern Kunst und Stadt, Alltagskulturen und Stadtnatur. Sie erhielt diverse Auszeichnungen und Preise, unter anderen den Förderpreis des Landes NRW für junge Künstler und ein Arbeitsstipendium des Kunstfonds e.V. Bonn. Von 2009-2011 entwickelte sie mit Ute Vorkoeper die „Akademie einer anderen Stadt“, Kunstplattform der IBA Hamburg. Als Artist in Residence war sie zuletzt auf Einladung des dortigen Goethe-Instituts in Dar es Salaam (Tanzania) und hat am Workshop „Approach to Realities“ im Organhaus Chongqing (China) teilgenommen.

Mathias Heyden ist Tischler und Architekt. Ebenso ist er Mit-Herausgeber des Buches „Hier entsteht, Strategien partizipativer Architektur und räumlicher Aneignung“ (Berlin, 2004), Initiator/Kurator politisch/kultureller Projekte, Publizist und Lehrender am Institut für Architektur, Fachgebiet Städtebau und Urbanisierung an der TU Berlin.

Time

(Saturday) 17:00 - 20:00

Location

cubus-m

Pohlstraße 75, 10785 Berlin-Tiergarten

Organizer

Galerie cubus-mPohlstraße 75, 10785 Berlin-Tiergarten, phone: +49.30.814.946.90, e-Mail: info@cubus-m.com, Mi-Sa: 14:00 - 19:00 Uhr

Zur Ausstellungsbeschreibung | To the exhibition description

Press the Button

X
X

Send this to a friend